Spendenrückblick



🆘Zwei Katzen und wir brauchen Hilfe!🆘

k1904luna10.jpgk1904venus7.jpg

 

Vielen lieben Dank an alle die den Püppchen finanziell geholfen haben! Die Beiden haben sich ganz wunderbar erholt und sind sogar schon in ihr neues Zuhause gezogen.

 

Spendenticker: es fehlen noch 288,42 €. Venus und Luna wurden in desolatem Zustand wieder an uns zurückgegeben.

Luna und Venus… ihr Besitzer hatte keine Zeit mehr für sie und brachte sie in eine Pflegestelle. Es stellte sich heraus, das die Rückgabe für die Mädels Glück im Unglück bedeutete, denn sofort war klar, dass beide leider in keinem guten Gesundheitszustand waren: struppiges, glanzloses Fell mit kahlen Stellen verteilt über die Körper, Venus schüttelte ständig den Kopf, also Verdacht auf Ohrprobleme, sogar die Wirbelsäulen und Rippen der zwei konnte man ganz leicht erfühlen. Und einen Hunger hatten die Mädels, unvorstellbar…

Die erste Pflegestellenhandlung war dann natürlich Venus und Luna umgehend einem Tierarzt vorzustellen. Dort kam dann das ganze Ausmaß zum Vorschein: die vorhandenen Zähne ähnelten eher Grabsteinen als Zähnen, so dick war der Zahnstein, beide Kätzinnen waren untergewichtig, es fehlte jeweils mind. ein Kilogramm Gewicht. Wenn man sich vorstellt, dass Luna die 2,6 kg wog, ein Kilo mehr wiegen sollte, dann fehlte ihr etwa ein Drittel ihres normalen Gewichtes! Dass die Miezen bei dem Zustand der Zähne überhaupt noch essen konnten und trotz der wohl damit verbundenen immensen Schmerzen auch noch wollten, war fast schon ein Wunder.

Und weil die Zähne so schlecht waren konnte auch die erforderliche Zahnsanierung nicht auf die lange Bank geschoben werden. Bereits vier Tage nach dem Einzug in die Pflegestelle waren die Hübschen einen Großteil ihrer „Beißerchen“ los.

Frau Dr. Holder von der Tierarztpraxis Valley nahm sich der Zähne von Luna an und zeitgleich wurde der Mund von Venus von ihrer Praxispartnerin Frau Dr. Posselt bearbeitet. Vor allem bei Venus war die OP wohl kein leichtes Unterfangen und dauerte verhältnismäßig lange. Aber es mussten einfach alle schlechten Zähne raus um den Katzen wieder Lebensqualität zu geben.

Die OPs verliefen ansonsten zum Glück ohne Zwischenfälle und bereits am Abend der OP konnte die Pflegestelle die Beiden wieder ins Zuhause auf Zeit = Pflegestelle mitnehmen.

An dieser Stelle noch einmal einen ganz herzlichen Dank an das Team der Tierarztpraxis Valley, die unsere kleinen Schätze so kompetent und umsichtig operiert und nicht nur von den Zähnen sondern auch von den Schmerzen befreit haben.

Jetzt können Venus und Luna fressen ohne vor Schmerzen innezuhalten, wie sie es die ersten Tage in der Pflegestelle taten und auch Gewicht haben sie natürlich schon zugelegt. Mit den nötigen Gramm mehr auf den Rippen werden die Zwei auch von Tag zu Tag lustiger und spielfreudiger.

Von unseren Freunden und Unterstützern erbitten wir uns nun Hilfe bei der Übernahme der OP -Kosten, die sich auf 698,42€ belaufen.

Wir wissen, im Moment bitten wir sehr oft um finanzielle Hilfe, aber wir haben eben im Moment einige Katzen in der Vermittlung, denen wir mit Hilfe der Tierärzte erst einmal wieder in normale, gesündere Lebensbahnen helfen müssen.


 

Tierhilfe Verbindet e.V.
Spendenkonto: Kreissparkasse MSEBE
Verwendungszweck: Spende Venus und Luna
IBAN: DE54702501500017123845
BIC: BYLADEM1KMS

 

Bitte schreiben Sie bei einer Spende auf jeden Fall noch eine Email um zu klären ob sie öffentlich als Spender genannt werden wollen oder nicht und schreiben Sie bitte auch Ihre Adresse für die Spendenquittung dazu - Mail bitte an s(dot)pfletschinger(at)tierhilfe-verbindet(dot)de.

Spenden kann man mit der üblichen Überweisung oder über folgenden Link (auch PayPal ist hier möglich):

Spenden.

 

Bitte geben Sie sich einen Ruck und helfen Sie uns die Kosten zu stemmen, jeder einzelne Cent zählt. Ohne Ihre finanzielle Unterstützung sind wir als gemeinnütziger Verein nicht in der Lage weiterhin hilfsbedürftigen Tieren unter die Pfoten zu greifen.

Spenden kann man übrigens auch über unsere Facebookseite.

Vielen lieben Dank schon einmal im voraus.

Herzliches Dankeschön an:

B. Dietrich: 30,--
über Facebook 190,--
D. und M. Fischer: 20,--
Dr. S. Dreger: 20,--
S. Flöser: 30,--
A. Pfau: 50;--
D. Ströl: 50,--
D. Fischer: 20,--


Stand: 02.07.2019

 

Back


>
Impressum/Datenschutz Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu