DANKE! Wir/Ihr habt es geschafft, die Kosten sind gedeckt...für einen Hund, der wohl nicht viel länger durchgehalten hätte.

Spendenrückblick



Ein neuer Hilferuf aus Spanien hat uns erreicht


DANKE! Ihr habt es geschafft, die Kosten sind gedeckt... sogar ein kleiner Überschuss ist entstanden, den wir selbstverständlich nach Spanien mitüberweisen! Rosa und ihr Team werden sich freuen, dass ihnen diese Sorge genomen werden konnte...und wir freuen uns mit.

danke-0016.gif von 123gif.de

 

Was passiert, wenn man einem Welpen eine Kette anlegt und diese in den nächsten Jahren nicht an den wachsenden Hund anpasst, das kann man sich als normal denkender Mensch durchaus vorstellen. Unvorstellbar ist aber, dass man als Hundebesitzer so empathie- und verantwortungslos ist, dass man so etwas tatsächlich geschehen lässt.

Neck, der seinen Namen nicht von ungefähr von seinen Rettern erhalten hat (engl. für Hals), musste das Unvorstellbare am eigenen Körper erfahren - so viele Schmerzen, über Jahre, Vernachlässigung im höchsten Grad, bis endlich die Rettung in Form einer Polizistin kam. Sie informierte umgehend die Tierschützer von Animal Sense Sostre, von denen sie selber einen Hund adoptiert hatte und leitete auch weitere Schritte gegen den gewissenlosen Halter ein.

 

Der Anblick, der sich den Mitarbeitern von ASS bot, als sie Neck aus seinem Verschlag, in welchem er ohne Wasser und Futter saß, holten, war wirklich grauenhaft.

Es blieb nichts anderes übrig als Neck umgehend in eine Tierklinik zu bringen, damit er die bestmögliche Versorgung erhalten konnte. Es gibt Fotos von Neck, die Sie sich aber nur anschauen sollten, wenn Sie starke Nerven haben ->hier.

Ganze 12 Tage musste Neck in der Tierklinik bleiben. Brav und tapfer hat er die Behandlungen über sich ergehen lassen. Überhaupt ist es fast unbegreiflich, wie ein Tier, welches so missachtet und schlecht behandelt worden war so umgänglich und vertrauensvoll der Spezies Mensch begegnen kann, obwohl es doch bis zu diesem Zeitpunkt noch nie ein liebes Wort oder streichelnde, sorgende Hände spüren durfte.

Die Behandlung von Neck ging nach seinem Klinikaufenthalt in der Auffangstation natürlich noch weiter. Über Monate war Neck ein Sorgenhund, der sich aber tapfer in ein neues Leben gekämpft hat. Nun endlich scheint alles ausgestanden zu sein und Neck kann auf eine wirkliches Zuhause hoffen...

Was bleibt ist allerdings eine große Rechnung der Tierklinik, die dem Verein ASS, Rosa und ihren MitstreiterInnen "schwer im Magen liegt": 861,41€ sind zu zahlen. Rosa hat uns deshalb gebeten einen Spendenaufruf zu starten, in der Hoffnung, dass die Kosten so finanziert werden können.

Wer von Ihnen also Rosa und ihre HelferInnen unterstützen möchte, kann dies gerne in Form einer Spende auf unser Vereinskonto tun. Wir werden dann das gesammelte Geld nach Spanien überweisen und den Verein ASS so hoffentlich von einer Sorge befreien können.

 

Tierhilfe Verbindet e.V.
Spendenkonto: Kreissparkasse MSEBE
Verwendungszweck: Spende Neck
IBAN: DE54702501500017123845
BIC: BYLADEM1KMS

 

Wenn Sie nicht namentlich auf unserer Homepage genannt werden wollen oder Sie eine Spendenquittung benötigen, schreiben Sie bitte eine Mail mit Ihrer Adresse an s(dot)pfletschinger(at)tierhilfe-verbindet(dot)de. Bis zu einem Betrag von 200,-- Euro dient auch die Buchungsbestätignung Ihrer Bank als Nachweis beim Finanzamt.

Spenden kann man mit der üblichen Überweisung oder über folgenden Link (auch PayPal ist hier möglich):

Spenden.

 

 Ein herzliches Danke an:

über Facebook:  355,--
S. Kern: 60,--
A. Pfau: 50,--
A. Heitmann: 200,--
M. und P. Meinhardt: 170,--
B. Dietrich: 30.--
Ch. Stömer: 20,--
S. Kern: 61,41

Stand: 10.10.2019

 

 

Back


DANKE! Wir/Ihr habt es geschafft, die Kosten sind gedeckt...für einen Hund, der wohl nicht viel länger durchgehalten hätte.

>
Impressum/Datenschutz Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu