Wir vermitteln unsere Tiere mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr.  Bei den Katzen, die sich noch in Spanien befinden, wurde bereits ein Test auf FIV und FeLV durchgeführt. Sollte ein positiver Befund vorliegen, ist dies hier auf der Seite vermerkt. Unsere Katzen aus Spanien könnten – gechipt, geimpft, ab ca. sechs Monaten kastriert und mit EU-Pass – nach Deutschland (Ankunftsort in der Nähe von München) reisen!

Tiersuche mit Auswahlfilter:

Geschlecht:
Alter:
Verträglichkeit:
Status:


Peque


k1811peque1.jpgk1811peque7.jpgk_1906_peque2.jpgk_1906_peque4.jpgk_1906_peque5.jpgk_1906_peque6.jpgk_1906_peque7.jpgk_1906_peque8.jpgk_1906_peque9.jpgk_1906_peque10.jpgk_1906_peque11.jpgk_1906_peque12.jpgk_1906_peque13.jpgk_1906_peque14.jpgk_1906_peque15.jpgk_1906_peque16.jpg


Peque

Alter: 3 Jahre
Geschlecht: männlich (kastriert)
Verhalten: sozial, lieb, anfangs vorsichtig
verträglich mit: Katzen
kann zu Kindern: nicht bekannt
Handicap: keines bekannt
Haltung:  Wohnungshaltung oder Freigang
Aufenthaltsort:  Pflegestelle in 86462 Langweid
Kontakt:

Alexandra Haberegger
Tel. 089/7592726
a(dot)haberegger(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Für diese Katze eine Patenschaft übernehmen

Peque, der Kleine, heißt dieses Kerlchen. Dabei handelt es sich aber um einen schöngewachsenen und echt gutaussehenden Kater, nicht um ein mickriges Zwergerl . Den Namen Peque erhielt er von Tierschützern, die ihn in erbarmungswürdigem Zustand auf der Straße aufgelesen hatten. Sie päppelten ihn auf und versuchten, ein gutes Zuhause für ihn zu finden. Aber niemand wollte Peque bei sich aufnehmen. So landete er im spanischen Tierheim und konnte von dort aus seine Reise in eine Pflegestelle hier in Deutschland antreten.

Hier konnte Peque schnell sein ganzes Potential zeigen und wurde auch bald vermittelt. Leider war aber die bereits vorhandene Kätzin mit dem Einzug von Peque überhaupt nicht einverstanden. Sie fand seine Liebesbezeugungen und Kontaktversuche ausgenommen unverschämt und flüchtetet nur noch vor ihm. Das war natürlich kein Zustand, denn bei einem neuen Familienmitglied sollten schon alle Beteiligten mit dem Einzug einverstanden sein, auch die kätzischen. Und so musste Peque wieder zurück in seine Pflegestelle und wartet nun von hier aus darauf, dass sich nicht nur die richtigen Menschen finden, sondern auch, bei reiner Wohnungshaltung, die richtigen Katzenpartner, die seine liebevolle, nette, manchmal etwas überdosierte Art seine Liebe zu zeigen ihm nicht krumm nehmen und damit umgehen können.

In der neuen Familie muss man also darauf achten, dass die Eingewöhnung langsam und Schritt für Schritt erfolgt, damit niemand überfordert wird. In Peques stattlichem Katerkörper wohnt nämlich eine zarte, liebe Katzenseele, die auf keinen Fall noch einmal Schiffbruch erleiden soll, sprich ein weiteres Scheitern einer Adoption, weil man die Eingewöhnung zu schnell vorantreibt, wäre fatal für den netten Kater. 

Sollte Peque bei Ihnen Freigang genießen dürfen (Freilauf in einer sehr ruhigen ländlichen Wohngegend - mindestens 200 Meter Luftlinie zur nächsten stärker befahrenen Straße), dann muss kein Katzenkumpel in seinem neuen Zuhause auf ihn warten, dann kann er nämlich draußen Freundschaften schließen, wenn ihm danach ist.

Für Fragen rund um die Adoption von Peque erreichen Sie mich telefonisch oder per E-Mail.

 

 

Hübscher Kater sucht seine Menschen.

Peque

Alexandra Haberegger Tel. 089/7592726

Zurück


Impressionen:

Impressum/Datenschutz Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu