Wir vermitteln unsere Tiere mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr.  Bei den Katzen, die sich noch in Spanien befinden, wurde bereits ein Test auf FIV und FeLV durchgeführt. Sollte ein positiver Befund vorliegen, ist dies hier auf der Seite vermerkt. Unsere Katzen aus Spanien könnten – gechipt, geimpft, ab ca. sechs Monaten kastriert und mit EU-Pass – nach Deutschland (Ankunftsort in der Nähe von München) reisen!

Tiersuche mit Auswahlfilter:

Geschlecht:
Alter:
Verträglichkeit:
Status:


Fannie


k1906fannie2.jpgk1906fannie3.jpgk1906fannie4.jpgk1906fanny1.jpg


Fannie

Alter:  9 Monate
Geschlecht: weiblich (kastriert)
Verhalten: lieb, verschmust, aktiv
verträglich mit: Katzen und Hunden
kann zu Kindern: ja
Handicap: Missbildung der vorderen Pfoten
Haltung: Wohnungshaltung 
Aufenthaltsort: Pflegestelle bei München
Kontakt:
Kathrin Jahn-Claussen
Tel. 0176-44400024
k.jahn(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Für diese Katze eine Patenschaft übernehmen

Fannie wurde als Baby (zusammen mit ihrem Bruder Flecky) von einem THV-Teammitglied im Oktober 2019 in ihrem Urlaub auf dem West-Peleponnes aufgefunden. Die beiden waren nachts am Seitenstreifen an einer Schnellstraße und wankten gerade Richtung Fahrbahn. Unsere Kollegin schnappte die beiden, suchte noch in der direkten Umgebung inkl. Mülltonnen nach weiteren Babies oder der Katzenmutter, fand aber nichts. Laut griechischer Tierärztin waren die beiden gerade mal 2 Wochen alt und hatten erst ihre Augen geöffnet. Da es kein örtliches Tierheim gab, kamen die Babies erstmal mit ins Ferienhaus der Kollegin und wurden dort mit der Flasche gefüttert. Nach zwei Tagen zogen sie in eine griechische Pflegestelle und blieben dort bis Mai 2019. Dann konnten sie endlich nach Deutschland in Pflege zu ihrer "Retterin".

Wir wissen nicht warum, aber Fannie hat leider eine Missbildung an beiden Vorderpfoten. Dies zeigt sich in einem merkwürdigen Gangbild (sie geht auf der Außenseite der Pfoten), Zittern bei Aufregung und neuen Situationen und einer Wachstumsverzögerung. Sie kann laufen und auf niedrige Höhen klettern, fällt aber öfter hin. Sie kommt eigentlich gut mit ihrer Einschränkung klar und weiß sich auch zu helfen. Sie ist sehr verspielt und verschmust und sucht eine Familie, die auch einer nicht perfekten, aber liebenswerten Jungkatze ein liebevolles Zuhause geben will.

Fannie kennt aus ihrer Zeit in Griechenland andere Katzen und auch Hunde und kommt gut mit ihnen klar. In ihrer jetzigen Pflegestelle sind Kleinkinder mit denen sie auch gut klar kommt. 

Fannie könnte zusammen mit ihrem Bruder Flecky in ein neues Zuhause ziehen oder auch alleine. Aufgrund ihrer körperlichen Einschränkung sollt sie sich nur in der Wohnung aufhalten. Dann sollte aber schon ein in etwa ähnlich verspielter Artgenosse vorhanden sein.

Kleine Katze mit Handicap öffnet einem das Herz

Fannie

Kathrin Jahn-Claussen Tel: 0176-44400024

Zurück


Impressionen:

Impressum/Datenschutz Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu