Wie man helfen kann, damit die Katzen der Eintönigkeit des Tierheimes entfliehen können.

Rückblick

ältere Beiträge...



Unsere fleißigen Handarbeits-Damen brauchen Unterstützung

12496368_451496071711819_4575119688099025387_o.jpg12744061_451496208378472_1426075250993206810_n.jpg12745779_451495595045200_1103406367122755459_n.jpg13423762_491534967707929_171390511874614002_n.jpg13435377_491534971041262_2075913309321888443_n.jpgdolce-spielt.jpgk1707gabbana2.jpgk1707ra5.jpg

 

Unsere fleißigen Handarbeits-Damen brauchen Unterstützung!

Sie haben nämlich alle ein Ziel vor Augen: den eintönigen, viel zu lang andauernden Tierheimaufenthalt für die Katzen erträglicher machen.

Wie?

Durch Unterbrechung des Alltages mit Spielzeug. Natürlich können die Katzen miteinander spielen, aber nicht jede Katze mag das körperliche Gerangel - und das auch noch täglich und als einzige Möglichkeit.

Also sind nun unsere Helferinnen dabei Katzenspielzeug selber herzustellen.

Sie häkeln, stricken, und nähen was das Zeug hält, damit die Katzen in den spanischen Auffangstationen immer mal wieder ein bisserl Abwechslung genießen können.


Vielleicht könnt Ihr sie mit einer Kleinigkeit unterstützen, die Ihr vielleicht sogar gar nicht mehr benötigt?


Hier ihre Wunschliste:

Knisterfolie für Knisterbälle (z.B. Bratschlauch oder Cellophan aus dem Blumenladen)
aussortiere Jeans oder andere feste Stoffe (sie werden in nahezu reißfeste Baldrian- und Minzekissen verwandelt)
Füllmaterial für die Katzen-Stinkekissen
Wolle für die Häkelbälle
Nähnadeln für die Nähmaschine (dickere Nadeln z.B. für Jeansstoffe)
Überraschungs-Ei-Hülsen (das Plastik landet so nicht im Müll, sondern dreht umweltfreundlich eine weitere Runde mit einem guten Zweck und landet dazu mit Schepperkügelchen befüllt und Wolle umhäkelt bei den Katzen)
Paketschnur (aus ihr entstehen kratzfeste Spielzeug-Fischerl)


Wer eine Kleinigkeit direkt an unsere fleißigen Werklerinnen schicken mag, die das alles natürlich ehrenamtlich machen - die so viel Zeit, auch Geduld, wunde Finger und schmerzende Hände investieren - der schreibt uns kurz (Mail bitte an mail(at)tierhilfe-verbindet(dot)de) und bekommt dann die Adresse der fleißigen Helferin, die es gerade am dringendsten zur Weiterproduktion braucht.

Im Namen der Katzen, die leider vom Leben nicht viel zu erwarten haben, wenn sie nicht adoptiert werden, sagen wir unseren herzlichsten Dank.

 

 

Back


Unsere alte Hompage

Leider können wir nicht alle alten Beiträge auf unsere neue Hompage übernehmen. Daher ist hier die "alte Seite" archiviert. 

 

Wie man helfen kann, damit die Katzen der Eintönigkeit des Tierheimes entfliehen können.

>
Impressum Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu