Tiersuche mit Auswahlfilter:

Geschlecht:
Alter:
Gruppenhaltung:
Art:

Alle unsere Kleintiere wurden nach der Aufnahme der Tierärztin vorgestellt und werden nur vermittelt, wenn keine auffällige Erkrankung vorliegt und eine eventuelle Kastrationsquarantäne hinter ihnen liegt.


15.02.2021

m2102mia.jpgm2102mia1.jpgm2102sophia.jpgm2102sophia1.jpg

Sophia und Mia


Sophia (hellbraun) und Mia (dunkel)

Alter: geb. Ende 2020/Anfang 2021
Geschlecht: weiblich
Vermittelbar: derzeit noch in Schwangerschaftsquarantäne, bis 16.04.
Verhalten: panisch, gestresst
Handicap: ---
Haltung:  nur zu gut sozialisierten erwachsenen Tieren
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 85586 Poing
Kontakt:

Sabine Ibelherr
Telefon: 08041/1700
s(dot)ibelherr(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Projekt "leuchtende Kleintieraugen" mit einer monatlichen Patenschaft unterstützen

Sophia und Mia stammen aus einer ausgeuferten Haltung einer dementen alten Frau. Die hatte ursprünglich drei Meerschweinchen geschenkt bekommen, zwei unkastrierte Böcke und ein Mädchen. Und es kam was kommen musste: die ersten Babys wurden geboren und die Frau verfrachtete die Tiere kurzerhand in ein Nebenzimmer, alle zusammen, wieder ohne sie nach Geschlechtern zu trennen. Die einzige Versorgung war dann die zum Glück regelmäßige Futtergabe, sonst wären die Meeris verhungert. Sauber gemacht wurde allerdings nie, Zuwendung gab es keine. Die Rettung kam erst als die alte Dame in ein Pflegeheim musste. Die Tiere lebten zu dem Zeitpunkt schon auf ca. 30cm hohen Kothaufen. Die Situation vor Ort war unvorstellbar. 28 Tiere wurden gerettet, für eines kam jede Hilfe zu spät.

Um ausziehen zu dürfen müssen wir noch abwarten ob Sophia und Mia eventuell trächtig ist.  Also müssten Interessenten etwas Zeit und Geduld mitbringen, denn ausziehen lassen können wird Sophia und Mia nicht vor Mitte April. Sollten sie doch tragend sein dann verlängert sich ihr Aufenthalt bei uns natürlich dementsprechend.

Sophia und Mia vermitteln wir dann grundsätzlich nur zu älteren gut sozialisierten Meeris dazu. Die Beiden müssen unbedingt von erfahrenen Meerschweinchen lernen wie man sich dem Menschen gegenüber verhält, sie müssen sich alles abschauen dürfen, was für die anderen Meeris selbstverständlich ist: nach Futter betteln, sich über Futter freuen, Gehege regelmäßig sauber gemacht bekommen und dabei nicht in Panik verfallen und, ganz wichtig: den Meeri-TÜV voller Vertrauen über sich ergehen zu lassen. Das wird bei den Beiden sicher eine Aufgabe für die neuen Besitzer. Darum sollten diese unbedingt schon wirklich meerschweinchenerfahren sein. Nur mit viel Geduld werden die Zwei vielleicht zutraulicher, versprechen können wir aber leider nichts.

Und weil man Sophia und Mia in einem Außengehege wohl nie wieder zu Gesicht bekommen wird wenn sie sich erst einmal verschanzen, wollen wir sie in Innenhaltung vermitteln. Dort kann man das Gehege so konzipieren, dass sie viel Schutz/Versteckmöglichkeiten haben und gleichzeitig aber auch tagtäglich wirklich mit der menschlichen Anwesenheit konfrontiert sind um einen gewissen Gewöhnungseffekt zu erfahren.

Für jedes vorhandene und hinzukommende Meerschweinchen muss im zukünftigen Zuhause mindestens 0,5 qm zur Verfügung stehen, die Betonung liegt auf mindestens. :-). Meeris flitzen ab und an mal gerne mit Tempo durchs Gehege und da sollte es schon groß genug sein, damit sie Energieausbrüche durchs Laufen kompensieren können. Auch sollte die Mindestgröße des Geheges auf einer Ebene sein und nicht über Etagen verteilt, denn Etagen zählen nicht zur erforderlichen Grundgröße sondern sind nur zusätzlicher Raum. Da aber nicht alle Meeris Rampen hochgehen darf man dann auch nicht enttäuscht sein, wenn man eine zweite Ebene baut/hinzufügt und die wird nicht genutzt.

Möchten Sie Sophia und Mia zeigen wie Meerschweinchenhaltung richtig und artgerecht geht?  Dann melden Sie sich doch bei mir.

Frühestens ab Mitte April zu vermitteln

Sophia und Mia

Sabine Ibelherr Tel: 08041/1700

Zurück


 

 

 

 

Wir helfen wieder!

Nachdem wir jetzt die letzten Jahre leider keine Möglichkeit mehr hatten Kleintiere aufzunehmen, sind wir nun dabei unsere Arbeit wieder aufzunehmen. Sollten Sie also Fragen oder Probleme mit Kaninchen, Wellensittichen, Meerschweinchen oder Hamstern haben, melden Sie sich bitte bei uns. Wenn Sie ein oder mehrere Tiere abgeben müssen, versuchen wir nach besten Kräften zu helfen und sie in unseren Pflegefamilien unterzubringen.

Alle Tiere, die wir jemals vermittelt haben, nehmen wir selbstverständlich jederzeit zurück, wenn Sie mit der Kleintierhaltung aufhören wollen oder müssen.

Kontakt: Tina Seufert 0179/6982826

 

Wichtige Informationen können Sie vorab bereits hier nachlesen: Infoblätter

 

 

Vermittlungsablauf

Wo kommen unsere Kleintiere her?

Bei unseren Tieren handelt es sich meist um Privatabgaben von Besitzern, die aus verschiedensten Gründen die Tiere nicht mehr halten konnten oder wollten. Wir versuchen hier nach besten Kräften zu helfen. Wir vermitteln unsere Tiere in artgerechte Haltung und schauen uns das künftige Zuhause immer gerne vorher an. Dies kann in Moment auch per Video-Call stattfinden.

Artgerechte Haltung

Dazu gehört unter anderem ein M i n d e s t m a ß an Platz: Bei Meerschweinchen gilt pro Tier 0,5 qm, bei Kaninchen pro Tier 2qm und bei Zwerghamstern je nach Rasse 0,5qm (Zwerghamster) und bei Goldhamstern mindestens 0,6 qm. Wellensittiche geben wir nur in große Volierenhaltung mit täglicher Freiflugmöglichkeit zu anderen Artgenossen ab.

Wie diese Angaben gut umgesetzt werden können und was an Zubehör benötigt wird, dazu beraten wir sehr gerne.

Abgabe per Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr

Unsere Tiere werden mit Schutzvertrag abgegeben, in dem Sie sich zur artgerechten Haltung des Tieres verpflichten. Bei Interesse an einem unserer Schützlinge erhalten Sie diesen Vertrag vorab, um sich auch darüber ein Bild machen zu können. Die Schutzgebühr stellt eine kleine Kostenbeteiligung dar, um die vielen Kosten für Futter, Zubehör und Tierarztkosten zumindest anteilig zu decken.

 

Tina Seufert 0179/6982826  mail(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Sabine Ibelherr 08041/1700  s(dot)ibelherr(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Impressum/Datenschutz Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu