Wir vermitteln unsere Tiere mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr.  Bei den Katzen, die sich noch in Spanien befinden, wurde bereits ein Test auf FIV und FeLV durchgeführt. Sollte ein positiver Befund vorliegen, ist dies hier auf der Seite vermerkt. Unsere Katzen aus Spanien könnten – gechipt, geimpft, ab ca. sechs Monaten kastriert und mit EU-Pass – nach Deutschland (Ankunftsort in der Nähe von München) reisen!

Tiersuche mit Auswahlfilter:

Geschlecht:
Alter:
Verträglichkeit:
Status:


Pancho


k2005pancho.jpgk2005pancho1.jpgk2005pancho2.jpgk2005pancho3.jpgk2005pancho4.jpgk2005pancho5.jpg


Pancho

Alter:  1 Jahr
Geschlecht: männlich (kastriert)
Verhalten: unsicher, schüchtern aber lieb
verträglich mit: Katzen 
kann zu Kindern: nicht bekannt
Handicap: -----
Haltung: Wohnungshaltung oder Freigang
Aufenthaltsort: Tierheim "Protectora Villena" / bei Alicante
Kontakt:
Alexandra Haberegger
Tel. 089/7592726

a(dot)haberegger(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Pancho wurde in einem Autowrack gefunden, welches einfach am Straßenrand entsorgt worden war. Hier hatte er wohl Schutz und Zuflucht gesucht, aber was für ein Leben ist das. Sich ständig verstecken zu müssen um niemand im Weg zu sein.  Der Finder hatte Mitleid und brachte den gestressten Pancho ins Tierheim.

Pancho hat als Straßenkatze nicht die schönen Seiten des Lebens kennenglernt. Er kennt Menschen nur als Wesen, die ihn vertreiben und anschreien. Kein Wunder also, wenn vor uns Zweibeinern Angst hat und versucht zu flüchten.

Sollte Pancho als reine Wohnungskatze bei Ihnen leben, müsste entweder bereits ein freundlicher, zutraulicher Katzenkumpel im passenden Alter auf ihn warten oder Pancho bringt einfach gleich einen Katzenfreund aus Spanien mit, es warten ja leider genügend arme Fellnasen zusammen mit ihm. In reine Wohnungshaltung werden wir Pancho nicht als Einzelkatze vermitteln, da würde Pancho über kurz oder lang vereinsamen. Außerdem kann er sich an einem Katzenkumpel orientieren und sich abschauen, wie man denn so die Dosenöffner am Besten manipulieren kann, damit einem alle Wünsche erfüllt werden.

Ein vorhandener Balkon muss ausreichend vernetzt sein, damit Pancho die Frischluft und die Sonne gefahrlos genießen kann. Denn leider kommt es immer wieder vor, dass Katzen von ungesicherten Balkonen stürzen, sich dabei schwer verletzen und/oder auf Nimmerwiedersehen verschwunden sind.

Auch Freilauf in einer sehr ruhigen Wohngegend (mindestens 200 Meter Luftlinie zur nächsten stärker befahrenen Straße!) wäre eine Option - natürlich erst nach einer entsprechend langen Eingewöhnungszeit.

Unser schüchterner Pancho ist bereit für seine erste eigene Familie (o.k. er denkt das vielleicht jetzt nicht, aber wir denken das ;-)) und brauchen dafür Ihre Hilfe.  Möchten Sie ihm zeigen, wie schön es ist, mit Menschen zusammenzuleben? Dann freue ich mich über Ihre Nachricht!

Wer zeigt diesem ängstlichen Kater, wie schön sein Leben sein könnte bei den richtigen Menschen

Pancho

Alexandra Haberegger Tel. 089/7592726

Zurück


Impressionen:

Impressum/Datenschutz Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu