Wir vermitteln unsere Tiere mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr.  Bei den Katzen, die sich noch in Spanien befinden, wurde bereits ein Test auf FIV und FeLV durchgeführt. Sollte ein positiver Befund vorliegen, ist dies hier auf der Seite vermerkt. Unsere Katzen aus Spanien könnten – gechipt, geimpft, ab ca. sechs Monaten kastriert und mit EU-Pass – nach Deutschland (Ankunftsort in der Nähe von München) reisen!

Tiersuche mit Auswahlfilter:

Geschlecht:
Alter:
Verträglichkeit:
Status:


Maya und Mara


img-20201025-wa0000.jpgimg-20201025-wa0001.jpgimg-20201025-wa0005.jpgimg-20201025-wa0006.jpgimg-20201025-wa0007.jpgimg-20201025-wa0009.jpgimg-20201025-wa0012.jpgimg-20201025-wa0013.jpgimg-20201025-wa0015.jpg


Maya und Mara

Alter: 1,5 Jahre
Geschlecht: beide weiblich (kastriert) 
Verhalten: schüchtern, brauchen Zeit um Vertrauen zu fassen
verträglich mit: Katzen 
kennen Kinder: bisher nicht
Handicap: keines bekannt
Haltung: Wohnungshaltung oder Freigang möglich 
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 85591 Vaterstetten
Kontakt:
Susanne Eckstein
Tel. 089/321 63 593
s(dot)eckstein(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Für diese Katzen eine Patenschaft übernehmen

Maya und Mara wurden zusammen mit ihrem Bruder Willy und ihrer Katzenmama Herminia (leider verstorben) auf einem Fabrikgelände in Spanien gefunden. Da die Katzen dort unerwünscht waren, entschied sich ein tierlieber Mitarbeiter die Tierschützer von Animal Sense Sostre zu verständigen. Im Tierheim angekommen konnte sich die kleine Katzenfamilie erst einmal in Ruhe erholen.

Glücklicherweise war dann im Juli 2020 eine unserer Pflegestellen unbesetzt und so konnten Maya und Mara gemeinsam nach Deutschland reisen und dort vorübergehend einziehen. Die Umstellung fiel den beiden Mädels anfangs recht schwer, sie waren sehr unsicher und scheu. Zwischenzeitlich ist es dem Pflegefrauchen aber - mit viel Geduld, Einfühlungsvermögen und dem einen oder anderen Leckerlie :o) - gelungen, Maya und Mara aus der Reserve zu locken.

Sie genießen die Sicherheit, die Fürsorge, den regelmäßig mit leckerem Futter gefüllten Napf und entspannen sich von Woche zu Woche mehr. Zwischen Maya und Mara scheint eine starke Bindung zu bestehen, sie halten sich immer gemeinsam auf und ist die eine mal nicht in der Nähe, ruft die andere sofort nach ihr. Daher haben wir uns entschlossen, daß wir die Zwei auf keinen Fall trennen möchten und so suchen die Schwestern jetzt also ein gemeinsames ruhiges Zuhause und Dosenöffner, die sie nach ihrem Tempo ankommen lassen.

Vermutlich wird der Umzug ins neue Zuhause für die Miezen nochmal eine große Herausforderung darstellen, möglich, daß es einige Zeit und etwas Geduld bedarf, bis sie sich wieder an eine neue Umgebung und an neue Menschen gewöhnen.

Wenn Maya und Mara bei Ihnen in der Wohnung leben werden, sollte ein Balkon (natürlich abgesichert) zur Verfügung stehen - beide finden es ganz prima, frische Luft zu schnappen und sich bei schönem Wetter die Sonne auf das Bäuchlein scheinen zu lassen.

Wenn sie in einer sehr ruhigen Wohngegend (Entfernung zur nächsten größeren Straße mindestens 200 Meter!) wohnen, können die Katzen natürlich auch gerne (nach einer längeren Eingewöhnungszeit) Freilauf genießen und die Nachbarschaft auf eigene Faust erkunden

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme, wenn sie den Schwestern ein Zuhause geben möchten.

Zwei Schwestern die für immer zusammen bleiben wollen

Maya und Mara

Susanne Eckstein Tel. 089/321 63 593

Zurück


Impressionen:

Impressum/Datenschutz Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu