Wir vermitteln unsere Tiere mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr.  Bei den Katzen, die sich noch in Spanien befinden, wurde bereits ein Test auf FIV und FeLV durchgeführt. Sollte ein positiver Befund vorliegen, ist dies hier auf der Seite vermerkt. Unsere Katzen aus Spanien könnten – gechipt, geimpft, ab ca. sechs Monaten kastriert und mit EU-Pass – nach Deutschland (Ankunftsort in der Nähe von München) reisen!

Tiersuche mit Auswahlfilter:

Geschlecht:
Alter:
Verträglichkeit:
Status:


Lampa


k2010lampa1.jpgk2010lampa2.jpgk2010lampa3.jpg


Lampa
Thai-Mix

Alter:  geb. Juli 2020
Geschlecht: weiblich (noch nicht kastriert)
Verhalten: braucht Zeit um Vertrauen aufzubauen
verträglich mit: Katzen
kann zu Kindern:  nicht bekannt
Handicap: keines bekannt
Haltung: Wohnungshaltung  oder Freigang
Aufenthaltsort: spanische Pflegestelle "Protectora Villena" / bei Alicante
Kontakt:

Susanne Eckstein
Tel. 089/321 63 593

s(dot)eckstein(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Lampa wurde auf einem Supermarktparkplatz unter einem Auto gefunden. Mutterseelenalleine, verstört, hungrig. Zum Glück war in der spanischen Pflegestelle noch Platz und Lampa konnte dort einziehen. Hier wird sie bestmöglich versorgt, wird aber bald ins Tierheim umziehen müssen, da sie nun groß genug ist und dann neue klitzekleine Katzenbaby-Notfälle ihren Platz brauchen.

Bei reiner Wohnungshaltung wünschen wir uns für Lampa ein Zuhause in dem schon eine Samtpfote auf sie wartet. Gerne kann Lampa aber auch einen Artgenossen aus dem Tierheim mitbringen. Denn zu zweit schmust, spielt und tobt es sich einfach viel schöner! Und Lampa könnte sich von einem zutraulichen Artgenossen so einiges abschauen, was man im Zusammenleben mit uns Menschen können sollte, z. B. wie muss die Lautstärke beim Maunzen dosiert sein, damit der Mensch sofort die Futterschüssel füllt. ;-). Denn Lampa hat da durchaus noch Nachholbedarf was den Umgang mit uns Menschen betrifft, noch fürchtet sie sich mehr, als dass sie uns vertraut.

Ein gelegentliches Sonnenbad und frischer Wind um die Nase sind absolute Wohlfühlfaktoren für eine Katze. Deshalb wünschen wir uns für Lampa Zugang zu einem vernetzten Balkon, der würde ihr die reine Wohnungshaltung sicher "versüßen".

Oder – nach einer sehr langen Eingewöhnungszeit und der noch zu erfolgenden Kastration – könnte Lampa auch Freigang in verkehrsberuhigter Lage (ca. 200 Meter zur nächsten stärker befahrenen Straße) genießen. Allerdins sollte sie dann trotzdem nicht als Einzelkatze bei Ihnen wohnen, denn als Jungtier braucht sie einen adäquaten Spielpartner. Wir Menschen können das einfach nicht ersetzen und in der Nachbarschaft findet sie vielleicht keinen geeigneten Kameraden.

Sie haben unsere Schönheit Lampa bereits in Ihr Herz geschlossen und möchten ihr zeigen, dass man Menschen durchaus Vertrauen entgegenbringen kann? Dann freue ich mich über Ihre Nachricht!

Dass man Vertrauen haben kann, das muss sie noch lernen.

Lampa

Susanne Eckstein Tel. 089/321 63 593

Zurück


Impressionen:

Impressum/Datenschutz Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu