Wir vermitteln unsere Tiere mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr.  Bei den Katzen, die sich noch in Spanien befinden, wurde bereits ein Test auf FIV und FeLV durchgeführt. Sollte ein positiver Befund vorliegen, ist dies hier auf der Seite vermerkt. Unsere Katzen aus Spanien könnten – gechipt, geimpft, ab ca. sechs Monaten kastriert und mit EU-Pass – nach Deutschland (Ankunftsort in der Nähe von München) reisen!

Tiersuche mit Auswahlfilter:

Geschlecht:
Alter:
Verträglichkeit:
Status:


Ken


k1806ken3.jpgk1806ken4.jpgk1807ken6.jpgk1807ken7.jpgk1807ken8.jpgk1807ken9.jpgk1807ken10.jpgk1807ken11.jpgk1807ken12.jpgk1807ken13.jpgk1807ken14.jpgk1807ken15.jpg


Ken

Alter:  2 Jahre
Gechlecht: männlich (kastriert)
Verhalten: neugierig, freundlich und lieb
verträglich mit: Katzen
kennt Kinder: bisher nicht
Haltung: Wohnungshaltung oder Freigang möglich 
Aufenthaltsort: Pflegestelle in München
Kontakt:
Alexandra Haberegger
Tel. 089/7592726
a(dot)haberegger(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Für diese Katze eine Patenschaft übernehmen

Ken hat es geschafft und durfte im Juli nach fast 2 Jahren im Tierheim in eine Pflegestelle nach München ziehen. Dort zeigt er sich als neugieriger und lieber Kater, der jetzt endlich nach langer Zeit hinter Tierheimgittern die Welt entdecken darf und das auch mit großer Freude tut...

Ken ist ein Unikat, der einen mit seiner freundlichen, liebenswerten und doch manchmal etwas tollpatschigen Art oft ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Im Übergangsdomizil wird von ihm alles ganz genau begutachtet und für interessant befunden. Viele Gegenstände im Haushalt, die er selbstverständlich noch nie gesehen hat, werden immer nach dem gleichen Muster getestet: Wie riecht es? Kann man das essen? Ist es aggressiv und schlägt es zurück, wenn man es ganz leicht mit der Pfote berührt? Verfolgt es einen, wenn man mit Anlauf ganz schnell vorbeirennt und es dann im sicheren Versteck lieber minutenlang anstarrt? Wer kann denn schon wissen, dass sich ein simpler Plastik Handfeger nur zum Kehren eignet?! 😉

In vielen Alltagssituationen verwendet er seinen unverwechselbaren „Gurr"-Ton, egal ob er sich freut wenn man nach Hause kommt oder er mal wieder mit den anderen Katern Verstecken spielt. Selbstverständlich ist der Überraschungseffekt bei den anderen Katzen sehr gering, wenn er sich mit diesem "Gurr"-Laut hinter der Tür versteckt, aber das stört Ken überhaupt nicht, er sprintet dann in rasendem Tempo davon, freudig das man ihn gefunden hat.

Sie sollten für Ken auch ein Plätzchen auf dem heimischen Sofa für die kuschligen Abendstunden reservieren. Diese genießt er sehr und freut sich, wenn er zusammen mit „seinem Rudel“ entspannen kann. Sich im Katzenbett ausgiebig räkeln und anschließend friedlich einschlafen, das liebt er. Beim Kuscheln köpfelt Ken sehr gerne und verteilt mit Vorliebe Nasenküsschen.

Da Ken ohne kätzische Gesellschaft einfach nicht leben möchte, sollte bei reiner Wohnungshaltung im neuen Zuhause bereits eine freundliche Samtpfote auf ihn warten. Gerne könnte er auch mit Elsa (die ebenfalls noch ein Zuhause sucht) bei Ihnen einziehen.

Ein vernetzter Balkon auf dem er sich sonnen, die Umgebung beobachten und sich den Wind ums Näschen wehen lassen kann, das wäre genau nach seinem Geschmack. Bei Freilaufmöglichkeit in einer sehr ruhigen Wohngegend (mindestens 200 Meter Luftlinie zur nächsten größeren Straße) kann Ken aber auch alleine bei Ihnen wohnen und sich im neuen Revier Katzenfreunde suchen.

Sind Sie nach dieser kleinen Vorstellung von Ken neugierig geworden, dann sollten Sie diesen witzigen Kerl unbedingt persönlich kennenlernen. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

 

 

 

 

 

Lebenslustiger witziger Katzenbub würde sich über ein eigenes Zuhause sehr freuen

Ken

Alexandra Haberegger Tel. 089/7592726

Zurück


Impressionen:

Impressum Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu