Estefano in Peiting

vermittelt: 11.01.2018

h1704estefano.jpghe_h_estefano.jpghe_h_estefano1.jpghe_h_estefano2.jpghe_h_estefano3.jpghe_h_estefano4.jpghe_h_estefano5.jpghe_h_estefano6.jpg

 

*/Wie es in Bayern weitergeht ….. Leben in der Familie/*


Ich habe die Bilder von Estefano 1 Jahr lang im Internet verfolgt.

Sein Blick traf mich mitten ins Herz! Lange hatte ich überlegt, ob ich einen zweiten Hund aufnehmen sollte. Aber meine Entscheidung ihn zu uns zu holen habe ich nicht eine Sekunde bereut.

Nach vielen Gesprächen mit Frau Fasterding war es endlich soweit und Estefano konnte seine Reise antreten. Mit meiner Hündin Honey, einer griech Bracke-Mix, verstand er sich erwartungsgemäß sofort und fand in ihr auch eine optimale Begleitung für seinen Start in Deutschland. Sie zeigte ihm auf ihre liebenswerte Art wie ein Hundeleben bei uns aussieht.

Er lernte relativ schnell beim Gassi gehen zu entspannen und ich konnte ihn bald mit einem auf ihn angepassten Sicherheitsgeschirr mit der Schleppleine führen.

Er war und ist zwar ein ängstlicher und vorsichtiger Hund, aber er reagierte niemals panisch.

Wir haben zusammen 2 Trainingsstunden bei einem tollen Hundetrainer absolviert, um ihm zu vermitteln in Angstsituationen bei mir Schutz zu suchen. Durch das Vertrauen, das ich ihm gegeben habe ,indem ich ihm 20 m Schleppleine zugestanden habe, entstand bei ihm auch immer mehr Selbstvertrauen!!!

Anfang Juni konnte ich ihn dann auf kleinen Strecken vor unserer Haustüre von der Leine lassen, was wir dann kontinuierlich gesteigert haben.

Nachdem ich meine Honey wegen eines aggressiven Tumors vor 3 Wochen gehen lassen musste, entwickelte sich seine Bindung zu mir noch verstärkt. Sein Blick kommt immer wieder zu mir und sein Vertrauen gibt mir unglaublich viel zurück.

Nach 5 Monaten nehme ich ihn jetzt ohne Leine mit zum Joggen, er läuft vorbildlich mit dem Pferd und geht auch gerne ins Wasser.

Für mich ist er ein absoluter Traumhund, der viel zu viel Zeit im Tierheim verbringen musste.

Auch mit seiner Leishmaniose führt er jetzt ein tolles Leben. Meine Honey kam mit einem halben Jahr zu uns und war schwer krank (sie hatte Ehrlichiose).Sie hat mir gezeigt, dass ein Hund mit einer Mittelmeerkrankheit alt werden kann und ist mit 12 Jahren an einer Krankheit verstorben, die leider jeden treffen kann.

Ich freue mich jeden Tag darüber Estefano zu mir geholt zu haben.

Vielen Dank auch an das Team von Tierhilfe-Verbindet und ein dickes Lob für Eure Arbeit!!!

Sigrid N., Adoptantin von Estefano