Herzlich willkommen

auf der Internetseite unseres gemeinnützigen Tierschutzvereins. Das Ziel von Tierhilfe Verbindet e.V. ist es, möglichst vielen Hunden, Katzen und Kleintieren in Not zu helfen und für sie ein neues und schönes Zuhause zu finden.



Wir brauchen Hilfe für Kater Seven!

presupuesto-23-2-2018.jpgpresupuesto-26-2-2018.jpgseven-1.jpgseven-3.jpgseven-im-maerz-2.jpgseven-im-maerz-3.jpg

 

Mitte Februar bekam Rosa, die Tierheimleitung des Tierheims in Vallirana, einen Anruf von der Polizei. Eine Katze wurde in einer Garage gefunden – gefangen in einem Tellereisen, einer Falle, die die Vorderpfote von Seven durchdrang. Eigentlich sind solche Fallen seit 1995 in der EU verboten, doch das scheint manche Menschen nicht zu interessieren… Antoni, ein Mitarbeiter von Animals Sense Sostre fuhr sofort los und fand eine völlig panische Katze vor, die kurz vor dem Kollabieren war. Seven musste unvollstellbare Schmerzen gehabt haben! Wer weiß, wie lange er schon damit zu kämpfen hatte! Glücklicherweise konnte Antoni Seven einfangen und direkt zum 24-Stunden-Notdienst einer nahegelegenen Tierklinik bringen.

Der völlig verstörte Kater musste erst stabilisiert werden. Anschließend wurde er sediert und die Falle entfernt. Nach zwei Tagen war er stabil genug, um operiert zu werden. Die Vorderpfote war leider so schwer verletzt, dass den Ärzten nichts anderes übrigblieb, als das Bein abzunehmen.

Nun ist Seven im Tierheim in Vallirana in einem separaten Bereich untergebracht. Der arme Kerl ist natürlich noch immer vollkommen verängstigt und wird wohl noch länger brauchen, bis er sich von den Strapazen erholt.

Für den Aufenthalt in der Klinik, sämtliche Untersuchungen und die Amputation sind schon wahnsinnig hohe Kosten angefallen, die ein großes Loch in die Kasse von Rosas Tierheim reißen. Bisher liegt die Tierarztrechnung bei 1623 € - kommende Woche wird eine weitere Rechnung erwartet...

Hier finden Sie weitere Bilder von Kater Seven (Achtung, teilweise sehr traurig!):

https://photos.app.goo.gl/Qfor2GBl28ZSmIRv1

 

Hier finden Sie Videos von Kater Seven:

https://youtu.be/g9cMRgLvXOQ

https://youtu.be/rsZUlr5q5ig

https://youtu.be/Y4FDamtebn8

Update Mitte März 2018: Seven geht es schon viel besser und er ist zu den anderen Katzen ins Gehege gezogen. Er schafft es auch mit nur drei Beinen wunderbar auf alle Kratzbäume und Dachbalken und lebt sich gut ein! (Fotos s. oben)

Update: Seven ist noch nicht auf unserer Homepage zur Vermittlung zu finden, da er bei unserem letzten Spanienbesuch noch ziemlich scheu war und auf Menschen sehr gestresst reagierte. Nach Absprache mit den Pflegerinnen in Spanien wollen wir jetzt noch die nächste Fahrt abwarten. Dann ist er bestimmt schon entspannter und wir können ihn besser einschätzen und dann hoffentlich ganz schnell ein passendes Zuhause für ihn finden!

 

Wir würden uns riesig über Spenden freuen, um Animals Sense Sostre bei den Kosten für Kater Seven zu unterstützen!

Anila Wagenhofer und das THV-Team

 

Tierhilfe Verbindet e.V.
Stichwort: Seven von ASS
Spendenkonto: Kreissparkasse MSEBEAA
IBAN: DE54702501500017123845
BIC: BYLADEM1KMS


Möchten Sie nicht auf der Homepage genannt werden melden Sie sich unter: s(dot)pfletschinger(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Wir bedanken uns herzlich bei:

B. Dietrich: 50,--
B. Schindler: 50;--
F. Schmidtke: 200,--
D. Ströl: 50,--
D. Volkmann: 30,--
A. u. S. Wiesend: 100,--
L. Gasse: 80,--
D. Tesch: 100,--
K. Bergmann: 50,--
Leika e. V.: 100,--
J.Seidl: 30,--
 

Stand: 28.04.2018

 

 

Back




Die Tierhilfe verbindet e.V. ist ein gemeinnütziger Tierschutzverein...

der sowohl im Inland als auch im Ausland helfend tätig ist. Die Mitglieder kümmern sich liebevoll um Hunde, Katzen als auch um Kleintiere. In privaten Pflegestellen werden in Not geratene Tiere gepflegt, bis neue Familien gefunden sind, die ihnen ein artgerechtes Leben ermöglichen können. Im Ausland arbeitet der Verein mit Tierheimen und verschiedenen Auffangstationen zusammen und versucht dort die Lebenssituation in den oft überfüllten Heimen mit Sachspendenfahrten ein wenig zu erleichtern. Dank der Hilfe vieler Menschen konnten in den letzten Monaten und Jahren etliche Sachspenden in den verschiedenen Auffangstationen übergeben werden. Die Kolleginnen freuen sich wahnsinnig über das mitgebrachte Hunde- und Katzentrockenfutter, das oft wie ein Licht in letzter Sekunde kommt, denn so manchen Monat sitzen sie ratlos über den Futter- und Tierarztrechnungen. Dann sind Sachspendenübergaben wie Weihnachten mitten im Jahr! Manchmal geben Zoogeschäfte Auslaufartikel oder Futter, das bald abläuft, gerne ab. Vielleicht haben Sie ja entsprechende Quellen, die Sie dafür nutzen können. Man sieht immer sofort, was es beispielsweise für Katzen bedeutet, diese Impulse, dieses Spielangebot, diese Abwechslung zu haben. Sofort spürte man die neu entstandene Energie im Raum! Es war wahnsinnig berührend, die letzten Monate diese Momente zu beobachten, in denen sich kahle, triste Räume in abwechlsungsreiche Katzenzimmer verwandelten...
Denn auch das Spielen oder die einfache Möglichkeit, sich mal in eine kleine Hütte oder ein Bettchen zurückziehen zu können, lassen den Körper und die Seele nach den vielen schrecklichen Erlebnissen oftmals langsam gesunden. Und bisher ist dies oft in den karg ausgestatten Stationen nicht möglich!!! Hundespielzeug, das besonders den Welpen die Wartezeit verkürzen soll, wurde immer sofort verwendet. Leinen, Halsbänder, Geschirre ermöglichen in einigen Stationen, dass ehrenamtliche Helfer hin und wieder einen Hund ausführen und ihm ein klein wenig zeigen können, wie die Welt hinter den Gitterstäben aussieht.

Impressum Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu