Teletac ist verboten


Ein Teletac ist ein Elektroreizgerät, das der Hund um den Hals trägt. Der Besitzer hat zu diesem Halsband eine Fernbedienung, mit der er auf Knopfdruck beim Hund einen Stromschlag ausüben kann.

Achtung: Diese Stromschläge sind wirklich heftig und nicht zu unterschätzen!

Einige Leute benutzen so etwas, obwohl Teletac zur normalen Hundeerziehung in Deutschland tierschutzrechtlich verboten ist. Leider ist es nicht verboten so etwas zu besitzen, sondern nur das Benutzen und der darauf folgende heftige Stromschlag.

Ein Teletac wird meist bei Jagdtrieb genutzt, wenn der Hund etwas wittert und dann dem Wild hinterher rennt. Dann ist es ja sehr bequem einfach einen Knopf zu drücken. Der Hund schreit auf und ist voller Panik und hört auf zu jagen.

Das bringt aber auch oftmals schwere Fehlverknüpfungen mit sich, wenn der Schlag zu einem falschen Zeitpunkt kommt, weiß der Hund nicht wofür er bestraft wurde.

 

Ein Beispiel:

Der Hund rennt dem Wild hinterher und erst nach 10 Sekunden kommt der Stromschlag und somit der Schmerz. Dabei müsste so etwas im Bruchteil einer Sekunde passieren. Das hat zur Folge, dass der Hund nicht weiß, wofür er bestraft wurde.

Er wird eingeschüchtert (unter Schock) sein und die Welt nicht mehr verstehen!

Oder aus reinem Schock in Richtung Straße losrennen….

Jeder, der anfängt mit so einem Gerät zu arbeiten, wird erst eine Zeit brauchen, bis er das perfekte Timing hat - und das geht dann auf Kosten des Hundes.

Auch jeder Hundetrainer, der so etwas illegal zeigt und unterrichtet, hatte und macht Fehler im Umgang mit diesem Gerät.

Manche Leute sagen auch, dass ihr Hund keine Bindung zu ihnen hat und erst seitdem sie dieses Gerät benutzen würde der Hund auf sie schauen. Der Hund jagt, sie drücken auf den Knopf und dann würde der Hund mit eingekniffenem Schwanz zu ihnen kommen und beim ganzen Spaziergang nicht mehr von ihnen weggehen. Und jetzt die Frage an Sie: Denken Sie wirklich, dass der Hund jetzt eine bessere Beziehung zu seinem Menschen hat? Das ist keine partnerschaftliche Beziehung, man muss auch auf die Bedürfnisse des Hundes achten!

Es gibt viele andere Möglichkeiten dem Hund das Jagen abzugewöhnen oder besser gesagt umzulenken. Zum Beispiel mit Schleppleinentraining, Dummy-Training, …..

Und man muss lernen zu erkennen, wann der Hund eine Fährte hat und wann er kurz davor ist loszurennen. Denn wer hat sich den Hund ausgesucht mit seinen Eigenschaften und dem Charakter? Sie müssen hart an sich arbeiten und mit dem Hund üben, es kostet viel Zeit und Mühe, aber es lohnt sich. Diese Erfahrung habe ich selbst auch schon gemacht.

Teletac ist verboten, und ich glaube die meisten Menschen würden sagen, dass das auch gut so ist.

Wenn man jemanden sieht, der so ein Elektroreizgerät anwendet, muss man ihn anzeigen und das am Besten mit Zeugen und Beweisfoto.

 

 

 

Viel Spaß beim Üben mit ihrem Hund,

Fidelia Rössler

Back


>
Impressum Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu