Herzlich willkommen

auf der Internetseite unseres gemeinnützigen Tierschutzvereins. Das Ziel von Tierhilfe Verbindet e.V. ist es, möglichst vielen Hunden, Katzen und Kleintieren in Not zu helfen und für sie ein neues und schönes Zuhause zu finden.



Besuch bei Otilia


Wiedersehen macht Freude

Im Oktober machten meine Frau Rebecca und ich einen Städtetrip nach Barcelona. Diese Gelegenheit nutzten wir natürlich auch, um zu sehen, wie es Otilia geht.
Die meisten von Euch werden sich noch an die Rolli-Hündin erinnern, die ich im Februar diesen Jahres in der Station von ASS kennengelernt haben.


Otilia ist seit mehreren Monaten in einer Reha-Einrichtung untergebracht, wo wir sie diesmal besuchen durften. Mit einem Mietwagen machten wir uns auf den Weg und es war natürlich ein riesiges Hallo als die Türe aufging und Oti plötzlich vor mir saß. Das Zimmer, in dem  sie jetzt untergebracht ist, entspricht sehr gut ihren Bedürfnissen. Es ist alles sehr hell und mit mehreren kuschligen Körbchen ausgestattet. Oti wirkt jetzt auch sehr viel entspannter als im Frühjahr, obwohl sie immer noch sehr gern die Aufmerksamkeit und Nähe von Menschen sucht.

Mit ihrer Betreuerin Marta hat sie nun auch eine richtige "Mama" gefunden. Marta hat auch zugegeben, dass ihr Oti in dieser kurzen Zeit auch schon sehr ans Herz gewachsen ist.

         

Körperlich hat sich Oti auch verändert. Ihre ganze vordere Muskulatur ist durch die Bewegung im Rolli viel kräftiger geworden. Im hinteren Bereich des Körpers schwindet durch mangelnde Bewegegung jedoch die Muskulatur. Der Tumor in der Wirbelsäule verhindert leider einen kontrollierten Bewegungsablauf der Hinterbeine. Aus diesem Grund ist die Therapie mit dem Unterwasserlaufband und auch die Bewegungstherapie so wichtig für Otilia.

Gott sei Dank, ergaben die letzten Untersuchungen, dass der Tumor nicht weiter gewachsen ist und sonst auch keine Auffälligkeiten dazu gekommen sind.
Marta hat mir auch erzählt, dass sie auch immer gleich zum Tierarzt fahren, sobald sie eine Veränderung feststellen.

         

Bei unserem Besuch sind wir mit Oti auch ein bisschen spazieren gegangen. Leider hat es an dem Nachmittag etwas geregnet und Oti hat uns schnell zu verstehen gegeben, dass sie Regen nicht wirklich prickelnd findet. Sie hat immer wieder sehnsüchtig Richtung Haus geschaut und versucht uns zu überreden, dass wir lieber gleich wieder zurück gehen sollten. Den Gefallen haben wir ihr dann auch getan und somit blieb die Spazierrunde relativ klein. Aber Oti legte in diesem Moment nicht wirkich Wert auf frische Luft.

          


Trotzdem habe ich mich riesig gefreut Oti wiederzusehen und konnte mich persönlich vergewissern, dass es ihr den Umständen entsprechend gut geht.
Ich finde, Rosa hat den perfekten Platz für Oti gefunden. Auf diesem Weg möchte ich mich bei allen Spendern nochmal herzlich für die finanzielle Unterstützung bedanken.
Denn der Aufenthalt von Oti in den letzten Monaten in dieser Einrichtung ist nur mit eurer Hilfe möglich gewesen.

                                                    


Auch weiterhin muss ASS monatlich die Kosten von fast Euro 600,00 € für Otilia irgendwie stemmen. Es liegt mir sehr am Herzen, dass Otilia mit ihrem Handicap auch künftig gut versorgt wird.

Sie ist noch recht jung und strahlt trotz ihrer Erkrankung soviel Lebensfreude aus. Ich will vermeiden, dass Otilia aus finanziellen Gründen die Reha-Einrichtung wieder verlassen muss.
Dies wäre ein herber Rückschlag für die kleine Hündin. Daher will ich wieder an Menschen, wie Euch appelieren, die ein Herz für Tiere wie Otilia haben und vielleicht den ein oder anderen Euro
übrig haben. Tierhilfe verbindet sammelt gern, wie zuletzt, die übrigen Euros ein und gibt diese dann an den spanischen Verein ASS für Otilia weiter.

Ich möchte mich bereits im Vorfeld für eure Hilfsbereitschaft und euer Engagement für Otilia bedanken. Die kleine Maus ist einfach was ganz besonderes für mich!

Liebe Grüße
Christian Schwarzbauer THV-Team

 

Tierhilfe Verbindet e.V.
Stichwort: Otilia
Spendenkonto: Kreissparkasse MSEBEAA
IBAN: DE54702501500017123845
BIC: BYLADEM1KMS
Möchten Sie nicht auf der Homepage genannt werden melden Sie sich unter: s(dot)pfletschinger(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Ein herzliches Danke an:

D. Finke: 100,--
S. Kern: 60,--
T. und N. Stoll: 50,--

Stand: 18.11.2017



Back




Die Tierhilfe verbindet e.V. ist ein gemeinnütziger Tierschutzverein...

der sowohl im Inland als auch im Ausland helfend tätig ist. Die Mitglieder kümmern sich liebevoll um Hunde, Katzen als auch um Kleintiere. In privaten Pflegestellen werden in Not geratene Tiere gepflegt, bis neue Familien gefunden sind, die ihnen ein artgerechtes Leben ermöglichen können. Im Ausland arbeitet der Verein mit Tierheimen und verschiedenen Auffangstationen zusammen und versucht dort die Lebenssituation in den oft überfüllten Heimen mit Sachspendenfahrten ein wenig zu erleichtern. Dank der Hilfe vieler Menschen konnten in den letzten Monaten und Jahren etliche Sachspenden in den verschiedenen Auffangstationen übergeben werden. Die Kolleginnen freuen sich wahnsinnig über das mitgebrachte Hunde- und Katzentrockenfutter, das oft wie ein Licht in letzter Sekunde kommt, denn so manchen Monat sitzen sie ratlos über den Futter- und Tierarztrechnungen. Dann sind Sachspendenübergaben wie Weihnachten mitten im Jahr! Manchmal geben Zoogeschäfte Auslaufartikel oder Futter, das bald abläuft, gerne ab. Vielleicht haben Sie ja entsprechende Quellen, die Sie dafür nutzen können. Man sieht immer sofort, was es beispielsweise für Katzen bedeutet, diese Impulse, dieses Spielangebot, diese Abwechslung zu haben. Sofort spürte man die neu entstandene Energie im Raum! Es war wahnsinnig berührend, die letzten Monate diese Momente zu beobachten, in denen sich kahle, triste Räume in abwechlsungsreiche Katzenzimmer verwandelten...
Denn auch das Spielen oder die einfache Möglichkeit, sich mal in eine kleine Hütte oder ein Bettchen zurückziehen zu können, lassen den Körper und die Seele nach den vielen schrecklichen Erlebnissen oftmals langsam gesunden. Und bisher ist dies oft in den karg ausgestatten Stationen nicht möglich!!! Hundespielzeug, das besonders den Welpen die Wartezeit verkürzen soll, wurde immer sofort verwendet. Leinen, Halsbänder, Geschirre ermöglichen in einigen Stationen, dass ehrenamtliche Helfer hin und wieder einen Hund ausführen und ihm ein klein wenig zeigen können, wie die Welt hinter den Gitterstäben aussieht.

Impressum Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu