Prinz Harry

vermittelt: 04.12.2020

m2011prinzharry.jpgm2011prinzharry1.jpgm2011prinzharry2.jpgm2011prinzharry3.jpgm2011prinzharry4.jpgm2011prinzharry5.jpgm2011prinzharry6.jpg

Projekt "leuchtende Kleintieraugen" mit einer monatlichen Patenschaft unterstützen

Prinz Harry kommt aus einer reinen Meerschweinchenbockhaltung. Und die hat, wie leider viel zu oft, nicht mehr funktioniert, da die Böcke nicht kastriert waren und der Platz nicht ausgereicht hat um sich aus dem Weg zu gehen. So haben sich die Herren so manches Gefecht geliefert, davon zeugen einige Bissspuren, die aber mittlerweile alle abgeheilt sind.

Prinz Harry ist nun kastriert und die Hormone fahren langsam runter. ;-) Er ist also bereit für ein neues, schönes Leben. Um in eine Mädelsgruppe zu ziehen muss er aber noch seine Kastrationsquarantäne bis 04.  Dezember absitzen.

Ab diesem Datum kann er umziehen und einen Harem durch seine Anwesenheit beglücken. Für jedes Meerschweinchen muss im zukünftigen Zuhause mindestens 0,5 qm zur Verfügung stehen, die Betonung liegt auf mindestens. :-). Meeris flitzen ab und an mal gerne mit Tempo durchs Gehege und da sollte es schon groß genug sein, damit sie Energieausbrüche durchs Laufen kompensieren können. Auch sollte die Mindestgröße des Geheges auf einer Ebene sein und nicht über Etagen verteilt, denn ob Prinz Harry Treppen gehen mag oder eben nicht, das wissen wir noch nicht.

Möchten Sie den wunderschön gefärbten Prinz Harry bei sich als Haremschef für Ihre Meeridamen willkommen heißen, dann melden Sie sich doch bei mir.