Tagebuch

immer aktuelle News!

 



Unser kleiner Unglückswurm...

thelma.jpgthelma0.jpgthelma1.jpgthelma2.jpgthelma5.jpg

...war wiedermal Thelma. Vielleicht haben Sie es seit letztem Sommer mitverfolgt – Thelma hatte eine beidseitige Patellaluxation an den Hinterbeinen und wurde operiert. Leider ist die erste Operation völlig unglücklich gelaufen und Thelma musste dann mehrmals von einem Spezialisten nachoperiert werden um zu retten was noch zu retten war. Leider war das aber - trotz größter Bemühungen – relativ wenig, denn der Abstand zur ersten Operation war einfach zu lange. Thelma muss mit dem Ergebnis der verunglückten Operation zurechtkommen, was ihr aber fabelhaft gelingt. Sie lässt sich nichts anmerken -  und genau das ist das Problem!
Denn so wurde erst jetzt bemerkt, dass sich aus einer eingesetzten Schiene im Bein eine Schraube gelockert und schon ein ganzes Stück herausgedreht hatte.
Diese Schraube musste nun entfernt werden, denn sonst bestünde auf Dauer die Gefahr, dass sie sich ganz durch die Haut drückt und Entzündungen verursacht. Und das kann an einem so massiv operierten und geschädigten Bein natürlich niemand gebrauchen!
 
Ganz tapfer nahm Thelma auch diese Operation wieder hin. Zum Glück war es keine große Sache, der Schnitt war sehr klein und konnte mit nur zwei Stichen wieder genäht werden. Und bei dieser Gelegenheit (sie lag ja nun schon mal in Narkose), bekam sie auch gleich noch eine Zahnbehandlung damit sie in nächster Zeit nicht nochmal schlafen gelegt werden muss. Denn Narkosen hatte Thelma im letzten Jahr wirklich mehr als genug...
Schon am Abend der Operation konnte sie wieder recht gut laufen und es heilt alles wunderbar ab.
Wir hoffen, dass dies nun für lange Zeit der letzte Eingriff für unsere wirklich sehr tapfere Thelma gewesen ist!

Back


>
Impressum Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu