Tagebuch

immer aktuelle News!

 



Noch einmal Nachrichten von Monti und Loris

img_4753.jpgimg_4755.jpgimg_4766.jpgimg_4777.jpgimg_4783.jpg

"Die beiden Racker haben Silvester gut überstanden und sich auch nicht verängstigt unter dem Bett verkrochen.

Ansonsten geht es den beiden auch ganz gut.

Loris entwickelt sich zu einem absoluten Schmuser, der sich stundenlang den Bauch kraulen lässt. Auch Monty kommt jeden Abend und belagert meinen Mann auf dem Sofa.

Zwischen Loris und Monty läuft es auch gut, wobei Monty dem Loris schon täglich mal zeigt, dass er der Ältere und somit der Boss ist. Er kommt dann immer am Abend und "hat seine 10 Minuten" in denen er sich immer wieder an Loris anschleicht und ihn im Genick packt. Es ist nicht so, dass Monty fest zu beißt. Meist legt Loris sich dann auch "unterwürfig" auf den Boden.

Aber Loris lässt es nicht immer "auf sich beruhen". Manchmal rennt er dann auch Monty hinterher wenn er geht und dann kämpfen sie kurz und jagen sich gegenseitig - aber nicht schlimm, es ist eher mehr so ein antatschen mit den Pfoten ohne dass jemand den anderen anfaucht oder es wirklich fest wäre. Es ist dann erst wieder "Ruhe", wenn Monty seine Position als Chef klargemacht hat und Loris in die Schranken gewiesen hat dass er das Sagen hat.

Ansonsten verstehen sich die Beiden super, spielen miteinander, kuscheln zusammen, putzen sich gegenseitig, teilen sich mittlerweile auch das gleiche Katzenklo (hatten zu anfangs zwei Toiletten) und fressen nebeneinander ohne Probleme - das war ja bei unseren früheren beiden Katern nicht möglich, da durfte der eine erst fressen, wenn der "Chef" satt war (obwohl auch beide einen Fressnapf hatten), wehe wenn der Jüngere in die Nähe eines Napfes kam wenn der Chef noch nicht fertig gegessen hat.... dann wurde gefaucht und auch schon mal ein Hieb ausgeteilt. Das ist bei Monty und Loris überhaupt nicht, sie sind auch ganz friedlich miteinander wenn meine Kleine mal Leckerlis austeilt.

Sonst sind hier immer noch Haargummis das "Top-Spielzeug". Monty hat Loris nun auch mit dem "Haargummi-spielen" infiziert ;-) Wir haben hier mittlerweile in jedem Raum mindestens 2 am Boden liegen - mussten inzwischen schon welche nachkaufen, da Monty so schlau war herauszufinden wo wir sie aufbewahren und rausgefunden hat wie man rankommt. Erst heute hat er sich aus der Kosmetiktasche unserer Kleinen wieder einen neuen Haargummi gemoppst obwohl schon dutzende rumliegen ;-) Die Beiden können sich wirklich stundenlang mit Haargummis beschäftigen, und so sehr man dann auch versucht sie z.B. mit der Angel zu locken - erfolglos.... was die Kleine manchmal doof findet ;-) Das sonstige Katzenspielzeug (Bälle, Rasseln, Mäuse, etc.) findet auch keine Beachtung, Hauptsache Haargummis sind da. 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sie werden immer mehr zu richtigen "Kuschelmiezen". Mittlerweile holt Loris im "wild sein" auf, und jetzt ist auch er mal derjenige, der Monty ab und an mal ärgert ;-) Momentan liege ich mit einem Magen-Darm-Virus zuhause, Monty merkte wohl, dass ich krank bin. Er hat sich die ganze Nacht friedlich an mich rangekuschelt, auch mein häufiges aufstehen hat ihn dabei überhaupt nicht gestört. Dann hat er immer wieder wenn ich nicht einschlafen konnte mir den Arm abgeschleckt und sich inbrünstig mit seinem Kopf an meinen geschmiegt und mich im Gesicht abgebusselt. Bisher dachte ich, dass nur Hunde ein Gespür dafür haben, aber er wich mir letzte Nacht nicht von der Seite und war ganz ruhig ohne toben oder meine Beine zu bekämpfen wenn sie sich bewegen ;-) Ich war mir sehr sicher, dass er ein Gespür dafür hatte und das er mit seiner Art in der Nacht versuchen wollte mich zu trösten.

Loris ist einer, der seine Streicheleinheiten auch richtig einfordert, wenn man mal die Hand wegnimmt aber er noch nicht genug hat, dann schnappt er sich gleich wieder die Hand mit seinen Pfoten bis man weitermacht. Aber er ist sehr vorsichtig beim Krallen und Beißen - zumindest bei mir ;-) Wenn er mit meinem Mann kämpft, dann ist er nicht so behutsam, da bekommt mein Mann schon größere Kratzer ab als ich ;-)

Loris liegt gerne in der Puppenschaukel und lässt sich darin gerne langsam anschaukeln und kraulen, dann fängt das Geschnurre so richtig an. Mir ist es endlich gelungen, davon mal ein Foto zu machen, das ist einfach immer so goldig. Monty auf seinem Lieblingsplatz am Abend habe ich auch mal erwischt - auf meinem Mann. Am liebsten vergräbt er dann sein Gesicht unter dem Bart meines Mannes und schläft und schnurrt dann.

Anbei wieder neue Bilder der Beiden - wie sie sich verwöhnen lassen und wie sie zusammen sie Sonne genießen und Faullenzen."

Vielen lieben Dank für die tollen Berichte von Monty und Loris! Die Beiden haben es wirklich gut getroffen!

Back


>
Impressum Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu