Tagebuch

immer aktuelle News!

 

´╗┐

Neues von Lina und Tinot (heute Luna und Simba)

img_0488.jpgimg_0578.jpgimg_0595.jpgimg_0698.jpg

Hallo Frau Eckstein, 

wir hoffen es geht Ihnen gut. Wir wollten uns endlich mal wieder bei Ihnen melden, wir haben nämlich wieder einige schöne Fotos im Gepäck. 

Simba wird demnächst ein Jahr alt und wird immer größer - ich wundere mich immer wieder wie aus dem kleinen Zwerg so ein großer (und ziemlich viel Platz verbrauchender) Kater geworden ist ­čśŐ Luna ist inzwischen ausgewachsen und ist doch ein ganzes Stück kleiner als er, lässt sich aber immer noch nichts gefallen. Sie haben immer noch nicht recht entschieden wer eigtl. das Sagen hat, ich glaube da werden sie ein ganzes Leben lang darum kämpfen. 

Besonders stolz sind wir auf unsere Fortschritte mit der Katzenleine - da sind wir inzwischen ein eingespieltes Team. Wenn das Katzengeschirr klappert, dann stehen die beiden schon an der Terrassentür bereit und lassen sich bereitwillig "einhängen". Sie haben auch sehr gut verstanden wie weit sie gehen dürfen/ können und genießen die Zeit draußen - mit uns zusammen - sehr. Uns tut das auch ganz gut, denn wir verbringen dann regelmäßig auch bewusst Zeit draußen und bespaßen die zwei Miezen. Irgendwann wird der Ausgang den beiden aber doch zu anstrengend und sie huschen bereitwillig wieder in die Wohnung. 

Wie erwartet sind sie was das Futter angeht inzwischen etwas "näschig" geworden - besonders Luna ist wählerisch, Simba (so wie das bei Männern ist) frisst eigtl. alles. Aber ich denke wir haben eine gute Auswahl an qualitativ hochwertigem Futter gefunden - ich bin auch sehr stolz auf das Fell unserer Miezen. Sie sind unglaublich weich, v.a. wenn es die Massagebehandlung mit dem Striegel-Handschuh gibt (die erste Bürste stieß auf heftige Gegenwehr, deswegen mussten wir etwas kreativer werden). Zum Stichwort kreativ habe ich auch mein architektonisches Talent entdeckt:

Da wir die meisten Sachen nach Hause bestellen (u.a. natürlich das Katzenfutter) haben wir immer viele große Pappschachteln in allen möglichen Größen aus denen wir kleine Schlösser bauen, da gibt es immer wieder ein Neues denn die Haltedauer ist v.a. mit unserem Wirbelwind Simba nicht so lange. 

Was gibt es noch? Achja, die Katzen (und v.a. wir) haben den ersten Urlaub überstanden: Wir waren 5 Tage in Italien und meine Familie hat sich derweil hier in München bei den Katzen einquartiert - da ist mein Bruder (16 Jahre) dann in der Verantwortung sich um die beiden zu kümmern. Mir persönlich fiel die Zeit sehr schwer, ich habe schon die Hoffnung, dass Simba und Luna uns vermisst haben aber sie waren ja gut versorgt und bespaßt und das hat uns auch einen gewissen Frieden beschert. 

Ansonsten machen wir fleißig Training mit der Katzenbox (wir sind auch mal wieder mit ihnen Auto gefahren) denn nach dem Sommer geht es dann zum Tierarzt. Aber wie auch schon als wir die beiden abgeholt haben gehen sie bereitwillig in die Boxen, das sind bisher eher Spielzeug bei denen es auch viele Leckerlis gibt. Ich bin gespannt wie lange das so bleibt wenn es in diesen Boxen zum Tierarzt geht - naja, wir üben brav weiter und hoffen auf das Beste. 

Nachdem zwei Katzen jetzt fangen über meiner Tastatur spielen muss ich glaube ich zum Ende kommen. 

Wir hoffen es geht Ihnen gut und dass es mit den Vermittlungen gut läuft, wir verfolgen immer sehr interessiert was bei THV so passiert und unterstützen den Verein in Zukunft auch gerne - also wenn Sie einmal Unterstützung brauchen, melden Sie sich gern. 


Beste Grüße

Vanessa G./Peter S./ Luna / Simba

Back


>
Impressum/Datenschutz Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu