Tagebuch

immer aktuelle News!

 



Loba auf dem Boarischen Entschleunigungsweg...

19532620_1517612434957922_337338706_o.jpg19619740_1517612451624587_27008030_o.jpg19620000_1517612471624585_755573489_o.jpg19650172_1517613598291139_2066765502_o.jpg19650465_1517612474957918_1153147376_o.jpg

.... genau so heißt der Weg im Bankerldorf Aschau im Chiemgau.

Diesen Weg sind Loba und ich schon öfters gegangen. Von der Zamperl-Bank bis zur Schoaßdromme-Bank hat Loba jeden Grashalm beschnüffelt. Zum Glück hat es bissel geregnet, es war ja unerträglich heiß die letzten Tage. Für Loba gabs auf der Zamperlbank ein kleines Leckerli und an der Schoassdromme-Bank....... naja, reden wir nicht darüber ;o)

Zwei Stunden im Regen spazieren waren genug. Ich hatte eh geplant, Loba zu mir zu nehmen. Meine Katzen hatte ich beim Nachbarn verstaut. Loba hat die erste 3/4 h die Wohnung abgegrast. Klar, es roch nach Katze! Sie war schon sehr aufgeregt, aber ich hab sie einfach machen lassen und widmete mich den niederen Hausarbeiten.

Als Loba sich beruhigte, hab ich sie gebürstet und chic gemacht. Unglaublich die Dame, sie hat gleich die beiden großen Spiegel beschlagnahmt. Hab so lachen müssen und das war selbstverständlich auch ein Foto wert.

Loba kam auch in den Genuss, auf dem Sofa Probe zu liegen. Das hat ihr gefallen. Übrigens haben auch meine Katzen gespannt, dass es nach Hund roch, aber denen war das egal. Rauf aufs Sofa bissel an Hundehaare schnüffeln, hinlegen, schlafen. In der Zwischenzeit kam die Sonne raus und wir sind ein paar Meter unsere regelmäßige Abschlussrunde Richtung Frasdorfer Hütte gewandert.

Mit Frau Sattler hatte ich wieder ausgemacht, dass ich Loba in einen Außenzwinger gebe. Das wollte ich auch, aber als ich mit Loba im Zwinger stand, hat sie gleich mitbekommen, dass da Hühner drin waren. Zum Glück hat Loba das gespannt, bevor ich sie ab geleint hatte, ich hab sie gar nicht gesehen oder gehört. 

Also Loba wieder ins Auto verfrachtet und Hühner gejagt. Unter Geschrei, Gegagger und Federn lassen hab ich sie nacheinander geschnappt, raus zitiert und das Gitter gleich zu gemacht. So, nun war alles kleintiersicher und Loba.............. wollte wieder gar nicht aus dem Auto raus. Sie lag mit dem Hintern zu mir gedreht auf der Rückbank, Kopf zwischen den Vorderpfoten und hat eins auf "Ich hör gar nix" gemacht.

Wie soll die so menschenbezogene Loba auch verstehen, dass man sie immer wieder abgibt. Das ist so traurig.

Back


>
Impressum Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu