Tagebuch

immer aktuelle News!

 



Igel in Not!

igel-fuettern-4098663-blp-shutterstock.jpgimg-20190323-wa0002.jpgimg-20190323-wa0003.jpg

Igelfoto von "Mein schöner Garten"

 

Jetzt im Frühjahr erwacht langsam wieder das Leben in der Natur. Auch die Igel erwachen aus ihrem Winterschlaf. Sichtlich abgespeckt sind sie auf Nahrungssuche. Leider bietet um diese Zeit die Natur nur wenig um den Igeln wirklich zu helfen. Insekten, Käfer, Schnecken, das natürliche Futter der Igel, kommt momentan noch sehr wenig oder gar nicht vor.

Jetzt ist unsere Hilfe gefragt und das geht einfacher als man denkt. Man stellt ein Igelfutterhäuschen im Garten auf!

Es muss so gebaut sein, dass keine Katzen oder andere Tiere hinein kommen. So ist gewährleistet, dass wirklich nur der Igel an das Futter kommt. Am einfachsten ist die Fütterung mit Katzennassfutter. Jeder Igel freut sich nach seiner langen Fastenzeit auf solch einen Leckerbissen.

Meine Igelfutterhäuschen stehen im ganzen Garten verteilt. Schnell haben sich bei mir die ersten hungrigen Igel eingefunden. Jeden Abend stelle ich gefüllte Schälchen in die Häuschen. Am nächsten Morgen sind sie leer. An dem in der Nähe liegenden Igelkot sehe ich, dass wirklich nur Igeln zum Fressen gekommen sind.

Übrigens, Baupläne für Igelfutterhäuschen findet man im Internet.

Wann sind Sie auch dabei unsere Igel zu unterstützen?

Helga Simet

 

 

Back


>
Impressum/Datenschutz Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu