Tagebuch

immer aktuelle News!

 



Großbaustelle Pipa

20160405_081313.jpg25087990su.jpg

Pipa haben wir neu aufgenommen. Sie hatte die letzten Jahre alles andere als ein artgerechtes Hundeleben. Der Besitzer, ein sehr alter Mann, mochte sie sehr. Wusste aber nichts über Hunde, war sehr überfordert und Vieles lief mehr als komplett schief.
Nun hat er Pipa an uns abgegeben und wir sind froh für sie da sein zu dürfen.
Jetzt laufen alle tierärztlichen Untersuchungen. Noch lange konnte nicht alles gemacht werden, wir müssen Schritt für Schritt vorgehen. Aber bisher können wir die Ergebnisse wie folgt zusammenfassen:

  • durch eine Autoimmun-Erkrankung trocknen Pipas Augen ständig aus. Sie braucht alle paar Stunden Augensalbe
  • die Haut ist überall voller gelbem Grind, die Füße sind geschwollen und es juckt sie ständig. Worauf Pipa allergisch ist, muss weiter untersucht und gleichzeitig mit Futter getestet werden
  • sie leidet an einer akuten Niereninsuffizienz
  • sie leidet an einer akuten Pankreasinsuffizienz
  • ihre Leber ist stark vergrößert und im Blutbild auffällig
  • sie pieselt Blutstropfen und im Urin wurden Erythrozyten und Kristalle festgestellt werden
  • Pipa kann nur wenige Meter laufen. Komplett fehlende Bewegung in den letzten Jahren sind sicher Ursachen. Draußen war sie eigentlich nur in diesem Täschchen, das man auf dem Foto sieht. Aber wir denken, es gibt noch mehr Gründe für ihre Bewegungsprobleme. Wir müssen das weiter abklären.
  • die Ohren sind massiv entzündet

Pipa hängt im Moment in ihrer Pflegestelle am Dauertropf und bekommt etliche Medikamente. Wir hoffen, dass wir damit die akute Niereninsuffizienz aufhalten können und uns dann Zeit bleibt, alle anderen Themen anzugehen.
Wir würden uns über Paten freuen, die uns helfen, Pipas Weg zu begleiten. Sie wird in Kürze auf unserer Patentierseite zu sehen sein.
Wir wünschen uns, dass Pipa die Chance auf ein normales Hundeleben bekommt!

 

Back


>
Impressum Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu