Tagebuch

immer aktuelle News!

 



Eine mühsame Sache...

img-20170128-wa0000.jpgimg-20170128-wa0005.jpgimg-20170128-wa0006.jpg

...ist nach wie vor das Einfangen dieser unkastrierten Kätzin! Sie ist die Mutter von Miezen, die uns schon mehrmals zur Aufzucht gebracht wurden. Leider werden ihr die Katzenbabies immer wieder weggenommen, aber nach aktuellem Stand ist das die einzige Lösung, dass auf diesem Hof nicht immer noch mehr Katzen zur Welt kommen.

Kätzinnen können bereits im zarten Alter von 5 Monaten trächtig werden, und wenn die Mutter so extrem scheu ist wie in diesem Fall und man sie nicht fangen kann, dann ist es unumgänglich, die Jungkatzen aufzunehmen sobald man es verantworten kann und solange man überhaupt noch rankommt. Das ist nicht schön für alle Beteiligten und deshalb ist es soooo wichtig, Katzen zu kastrieren!

Aber bei dieser Kätzin gestaltet sich das seit Monaten als ein mehr als schwieriges Unterfangen. Wir haben schon sehr viele wilde und scheue Katzen eingefangen, kastrieren lassen und wieder am angestammten Platz freigelassen. Aber diese Kätzin ist dermaßen vorsichtig, dass sie bisher nicht mal in die Nähe der Falle kam. Es wurde schon vieles ausprobiert, aber sie ist einfach mega-mißtrauisch, und - wie Sie auf den Fotos sehen können - auch immer äußerst gut getarnt!

Heute war es das erste Mal, dass wir so nah an sie herankamen (und es waren immer noch ca. 30 Meter dazwischen...)! Man kann auch die Falle im Bild unten rechts sehen, die wir hier – an einem neuen Platz – zum anfüttern hingestellt haben. Glücklicherweise haben wir eine hervorragende Falle mit Fernauslöser – was aber nur hilft, wenn Madame sich endlich mal überwinden kann, alle vier Füße plus Popo in die Falle zu hieven. Momentan klappt das noch nicht mal mit einer Pfote . Und dann müssen wir natürlich genau zu diesem Zeitpunkt vor Ort sein um den Auslöser zu drücken. Denn Madame möchte keine festen Fütterungszeiten (wäre ja auch zu einfach!), sondern sie kommt und geht zum Futterplatz wann immer es ihr beliebt.

Sie sehen also – ein mühsame Sache wird das. Aber wir geben nicht auf und bleiben dran!

Back


>
Impressum Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu