Tagebuch

immer aktuelle News!

 



Das ist mehr als hart...

h1705negrito1.jpgh1705negrito2.jpgh1705negrito3.jpg

...für Negrito. Als er im Juni 2016 auf der Straße gefunden worden war war er in einem schlechten körperlichen Zustand. Zu seinem Glück war eine spanische Pflegestelle frei und er konnte dort einziehen. Er hat sich dort prima erholt, wurde medikamentös behandelt, sein Fell begann wieder zu wachsen und zu glänzen.

Der Idealfall wäre nun gewesen, dass sich Irgendjemand für ihn interessiert hätte und er aus der Pflegestelle heraus adoptiert werden hätte können. Leider ist das aber nicht eingetreten, niemand hat für ihn angerufen, sich für ihn beworben.

Und nun musste der kleine Schnuckel wieder ins Tierheim umziehen, Platz machen für andere Notfälle. Man mag sich gar nicht vorstellen, wie sich der liebe Negrito nun fühlen mag. Alle Annahmlichkeiten, aller Komfort, alle intensive Zuwendung ist von einem Tag auf den anderen weg.

Nun sitzt er im Tierheim, einer unter vielen.

Wie lange wird es dauern, bis er endlich ins Happy End mit unserem Tierschutzbus fahren kann?

 

Back


>
Impressum Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu