Wir vermitteln unsere Tiere mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr.  Vor der Ausreise aus Spanien wird bei den Hunden (ab einem Alter von 10 Monaten) ein Mittelmeertest und ein Blutbild erstellt. Unsere Hunde aus Spanien könnten – gechipt, geimpft, ab frühestens sechs Monaten kastriert und mit EU-Pass – nach Deutschland (Ankunftsort in der Nähe von München) reisen!

Tiersuche mit Auswahlfilter:

Geschlecht:
Alter:
Vermittlung zu Katzen:
Größe:
Status:


Yimi


h1711yimi4.jpgh1711yimi5.jpgh1711yimi6.jpgh1711yimi9.jpgh1711yimi10.jpgh1711yimi11.jpgh1711yimi13.jpgh1711yimi14.jpgh1711yimi15.jpgh1711yimi16.jpg


Yimi
Chihuahua-Mix

Alter und Größe: 11 Jahre  32 cm
Geschlecht: Rüde (kastriert)
Verträglich mit: Hündinnen und Rüden
Vermittlung zu Katzen: ja
Besonderheit: 
verkürzte Rute, fast blind und fast taub
Aufenthaltsort:  Pflegestelle des Tierheims "Protectora Villena"/bei Alicante
Kontakt: 
Karin Ontl
Tel. 089/4606539 (bitte den AB nutzen)
karin(dot)ontl(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Als Senior ins Tierheim abgeschoben zu werden ist für einen Hund ein wahrer Albtraum. Den Spanierinnen ist das wohl bewusst und zum Glück war für Yimi eine Pflegestelle frei,  in die er dann ohne Umwege übers Tierheim, sofort einziehen konnte. So konnte man Yimi wenigstens einen zweiten Schock, neben der Abgabe an den Tierschutzverein, ersparen.

Yimi lebt nun in diesem Übergangszuhause und wir können nur hoffen, dass sich möglichst bald Menschen in diesen tollen Senior verlieben und er in ein endgültiges Zuhause umziehen darf. Auch dort wird er sich weiterhin so vorbildlich benehmen wie in der Pflegestelle und er wird seinen neuen Menschen auch viel Freude bereiten. Man kann mit Yimi durchaus schöne Spaziergänge unternehmen, denn er ist noch flink auf seinen kleinen Beinchen unterwegs. Und er wird mit Sicherheit seine Menschen gerne zu allen möglichen Begebenheiten begleiten nach dem Motto: Hauptsache dabei als treuer Begleiter. Wobei er sich hierbei nur mit Hilfe seiner sehr guten Nase an seiner Bezugsperson orientiert, da er mittlerweile fast blind und fast taub ist. Im Auto fährt er problemlos mit, sollte er doch mal nicht mit können, kann er so für 4-5 Stunden ganz gut alleine bleiben. Sein Zuhause kann er sich gerne mit anderen Hunden oder auch Katzen teilen. Und wenn man ihm dann auch noch Spezialfutter und Nahrungsergänzungsmittel für die Leber (Hepatosil und Ursochol) als Mahlzeiten serviert, dann ist der kleine Mann bestens versorgt.

Yimi wurde übrigens im Oktober 2016 auf Leishmaniose positiv getestet, behandelt und im letzten Blutbild vom August zum Glück negativ getestet. 

Wollen Sie Yimi dabei helfen zu vergessen, dass er im Stich gelassen worden ist und ihm zeigen, dass es auch verantwortungsbewusste Menschen gibt, die ihn nie wieder hergeben werden? Dann melden Sie sich schnell bei mir.

 

Yimi wünscht sich noch einmal ein schönes Zuhause.

Yimi

Karin Ontl Tel. 089 / 4606539 (bitte den AB nutzen)

Zurück


Wir vermitteln unsere Vierbeiner

Wir verkaufen keine Tiere, wie das Züchter und Zoogeschäfte tun. Wir suchen für unsere Tiere, die aus den unterschiedlichsten Gründen ihr Zuhause verloren haben, liebe Familien, die sich verantwortungsbewusst und liebevoll um ihre vierbeinigen Familienmitglieder kümmern werden.




Impressionen:

Impressum Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu