Wir vermitteln unsere Tiere mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr.  Bei den Katzen, die sich noch in Spanien befinden, wurde bereits ein Test auf FIV und FeLV durchgeführt. Sollte ein positiver Befund vorliegen, ist dies hier auf der Seite vermerkt. Unsere Katzen aus Spanien könnten – gechipt, geimpft, ab ca. sechs Monaten kastriert und mit EU-Pass – nach Deutschland (Ankunftsort in der Nähe von München) reisen!

Tiersuche mit Auswahlfilter:

Geschlecht:
Alter:
Verträglichkeit:
Status:


Lope


k2006lope1.jpgk2006lope2.jpgk2006lope3.jpgk2006lope4.jpgk2006lope5.jpgk2006lope6.jpgk2006lope7.jpgk2006lope8.jpgk2006lope9.jpg


Lope

Alter:  1 Jahr
Geschlecht: männlich (kastriert)
Verhalten: lieb, verschmust, verspielt und aktiv
verträglich mit: Katzen
kann zu Kindern: nicht bekannt
Handicap: keines bekannt
Haltung: Wohnungshaltung  oder Freigang
Aufenthaltsort: Tierheim "Protectora Villena" / bei Alicante
Kontakt:
Alexandra Haberegger
Tel. 089/7592726
a(dot)haberegger(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Lope und seine 2 Geschwister wurden von der Polizei im Tierheim abgegeben. Gerade mal etwa 4 Wochen alt, wurden sie ausgesetzt und sich selbst überlassen. Die Geschwister von Lope wurde zwischenzeitlich vermittelt, nur Lope wollte niemand haben. So verging die Zeit und Lope wartet noch immer auf seine Menschen.

Dabei ist Lope so ein lebenslustiger Bub, der immer und überall sein Näschen reinstreckt und dabei sein möchte. Er freut sich stets, wenn die Mitarbeiter an sein Gehege kommen in der Hoffnung, etwas Aufmerksamkeit zu ergattern, was aber nicht so oft vorkommt.  Auch gibt es niemand, der die Federangel schwingt oder auf dessen Schoß man klettern kann um zu kuscheln.

Lope würde sich sehr freuen, wenn im neuen Domizil bereits ein spielfreudiger Artgenosse im passenden Alter auf ihn wartet, mit dem er Unsinn anstellen und kuscheln kann. Der junge Spanier ist altersgemäß sehr verspielt und tobt für sein Leben gern mit seinen Katzenfreunden. Gerne kann Lope auch gleich einen herrenlosen Kameraden aus Spanien mitbringen.

Im neuen Zuhause sollte Lope ein vernetzter Balkon zur Verfügung stehen, denn er mag ausgedehnte Sonnenbäder und die Abwechslung, die sich ihm bietet. Auch über Freigang - nach entsprechender Eingewöhnungszeit - in einer verkehrsberuhigten Gegend (min. 200 Meter Luftlinie zur nächsten stärker befahrenen Straße) würde sich Lope freuen.

Lope möchte es sich auf einem Sofa bequem machen, Bälle hinterher springen, die man ihm wirft, mit leckerem Essen verwöhnt werden und einfach so vieles Kennenlernen, dass ihm im Tierheim verwehrt bleibt. Die liebenswürdige Samtpfote hätte so gerne zum ersten Mal im Leben eine eigene Familie. Erfüllen Sie ihm diesen Wunsch ? Dann freue ich mich über Ihre Nachricht !

verschmuster Spanier sucht seine eigene Familie. Können Sie diesem charmanten Blick widerstehen?

Lope

Zurück


Impressionen:

Impressum/Datenschutz Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu