Kenzo

vermittelt: 11.01.2020

k1912kenzo.jpgk1912kenzo1.jpgk1912kenzo2.jpgk1912kenzo3.jpgk1912kenzo4.jpgk1912kenzo5.jpg

Der kleine Kenzo wurde gefunden, ganz alleine, ohne Mami und viel zu klein als dass er sich alleine durchschlagen hätte können. Der Kleine hatte nun sogar so viel Glück, dass er in eine der Pflegestellen ziehen konnte. Hier lebt es sich natürlich mehr als angenehm und er bekommt nicht nur Fressen und Fürsorge sondern auch ganz viel Liebe.

Und so unbeschwert soll sein Leben im neuen Zuhause auch weitergehen. Gerne kann Kenzo auch gleich einen Freund, z.B. Athos, aus der Pflegestelle mitbringen, sollte bei Ihnen noch keine Samtpfote im passenden Alter wohnen. Zu zweit ein Katzenleben zu verbringen ist doch schöner als allein. Bei reiner Wohnungshaltung würde sich Kenzo mit Sicherheit über einen vernetzten Balkon freuen. Denn dieser bietet immer etwas Abwechslung und ermöglicht es den Samtpfoten ein ausgiebiges Sonnenbad zu genießen und die Umgebung zu beobachten. Sollte das nicht möglich sein, so sollten doch ein oder zwei Fenster fest vergittert werden, damit er sicher sitzend nach draußen schauen kann.

Sollte Kenzo bei Ihnen die Möglichkeit haben sein Katzenleben in Freilauf zu verbringen, so muss die nächste stark befahrene Straße min. 200 Meter Luftlinie vom neuen Zuhause entfernt sein. Allerdings muss er sich sich erst richtig bei Ihnen eingewöhnen und auch noch kastriert werden, denn sonst würde der Schlingel wohl auf Wanderschaft gehen wenn seine Hormone verrückt spielen und das geht ja mal gar nicht.

Möchten Sie Kenzo ein Zuhause schenken, dann freue ich mich, wenn Sie sich bei mir melden.