Wir vermitteln unsere Tiere mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr.  Bei den Katzen, die sich noch in Spanien befinden, wurde bereits ein Test auf FIV und FeLV durchgeführt. Sollte ein positiver Befund vorliegen, ist dies hier auf der Seite vermerkt. Unsere Katzen aus Spanien könnten – gechipt, geimpft, ab ca. sechs Monaten kastriert und mit EU-Pass – nach Deutschland (Ankunftsort in der Nähe von München) reisen!

Tiersuche mit Auswahlfilter:

Geschlecht:
Alter:
Verträglichkeit:
Status:


Furiao


k1911furia.jpgk1911furia1.jpgk1911furia2.jpg


Furiao

Alter:  geb. Juli 2019
Geschlecht: männlich (kastriert)
Verhalten: lieb, verspielt

verträglich mit: Katzen 
kann zu Kindern: nicht bekannt
Handicap: ---
Haltung: Wohnungshaltung oder Freigang
Aufenthaltsort: Auffangstation "ASS"/bei Barcelona

Kontakt:
Susanne Eckstein
Tel. 089/321 63 593

s(dot)eckstein(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Für diese Katze eine Patenschaft übernehmen

Furiao wurde zusammen mit anderen Katzen von einem ganz fürchterlichen Ort gerettet. Sein Zustand war schon sehr bedenklich, als er endlich gerettet wurde. War er doch noch ein kleines Katzenbaby, völlig unterernährt und schon sehr schwach. Aber die Fürsorge und das regelmäßige Futter haben Furiao wieder auf die Pfoten geholfen und dafür gesorgt, dass er sich nun prächtig entwickelt hat.

Furiao ist ein ganz liebes verspieltes Katerchen, der sich auch ganz wunderbar mit seinen Tierheimkumpels versteht. Nun soll er endlich unbeschwert sein Leben in einem neuen Zuhause genießen dürfen. Gerne kann Furiao auch gleich einen Freund aus der Auffangstation mitbringen, sollte bei Ihnen noch keine Samtpfote im passenden Alter wohnen. Zu zweit ein Katzenleben zu verbringen ist doch schöner als allein. Bei reiner Wohnungshaltung ist eine Zweitkatze sogar eine Bedingung unsererseits.

Bei solch einer reinen Wohnungshaltung würde sich Furiao mit Sicherheit über einen vernetzten Balkon freuen. Denn dieser bietet immer etwas Abwechslung und ermöglicht es den Samtpfoten ein ausgiebiges Sonnenbad zu genießen und die Umgebung zu beobachten. Sollte das nicht möglich sein, so sollten doch ein oder zwei Fenster fest vergittert werden, damit er sicher sitzend nach draußen schauen kann.

Sollte Furiao bei Ihnen die Möglichkeit haben sein Katzenleben in Freilauf zu verbringen, so muss die nächste stark befahrene Straße min. 200 Meter Luftlinie vom neuen Zuhause entfernt sein. Denn auf keinen Fall soll er als Verkehrsopfer enden, das wäre doch schrecklich.

Haben Sie sich in unseren schönen Furiao verliebt? Dann freue ich mich auf Ihre Nachricht.

Den Schrecken der ersten Lebensmonate hat er nun hinter sich, wo liegt seine Zukunft?

Furiao

Susanne Eckstein Tel. 089/321 63 593

Zurück


Impressionen:

Impressum/Datenschutz Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu