Wir vermitteln unsere Tiere mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr.  Bei den Katzen, die sich noch in Spanien befinden, wurde bereits ein Test auf FIV und FeLV durchgeführt. Sollte ein positiver Befund vorliegen, ist dies hier auf der Seite vermerkt. Unsere Katzen aus Spanien könnten – gechipt, geimpft, ab ca. sechs Monaten kastriert und mit EU-Pass – nach Deutschland (Ankunftsort in der Nähe von München) reisen!

Tiersuche mit Auswahlfilter:

Geschlecht:
Alter:
Verträglichkeit:
Status:


Frida


k1811frida1.jpgk1811frida2.jpgk1811frida3.jpgk1811frida4.jpgk1811frida5.jpgk1811frida6.jpgk1811frida7.jpgk1811frida8.jpg


Frida

Alter: geb. Mai 2018
Geschlecht: weiblich (bei Ankunft kastriert) 
Verhalten: lieb, verspielt, verschmust
verträglich mit: Katzen 
kennt Kinder: bisher nicht
Handicap: keines bekannt
Haltung: Wohnungshaltung oder Freigang möglich 
Aufenthaltsort:  Auffangstation "ASS"/bei Barcelona
Kontakt:
Alexandra Haberegger
Tel. 089/7592726
a(dot)haberegger(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Für diese Katze eine Patenschaft übernehmen

Frida ist eines der vielen Katzenkinder die dieses Jahr alleine, ohne den Schutz einer Katzenmama gefunden wurde. Ein sicheres Todesurteil für einen hilflosen Winzling wie Frida. Zum Glück wurde die Kleine rechtzeitig gefunden und nette Polizisten informierten die Auffangstation von „ASS“ bei Barcelona. Die machten sich sofort auf den Weg und brachten die kleine Frida in Sicherheit. Die süße Maus hat sich glücklicherweise ganz schnell erholt, super entwickelt und ist mittlerweile zu einem lebhaften jungen Katzenmädchen herangewachsen.

Die Pfleger im Tierheim beschreiben die hübsche Samtpfote als sehr lieb, verschmust, verspielt und aufgeschlossen. Sie tobt, springt, rennt und klettert, ihr zuzusehen ist eine absolute Freude. Die Streicheleinheiten kommen jedoch im Tierheim eindeutig zu kurz. Niemand hat dort Zeit, ausgiebig das Bäuchlein zu kraulen oder Spielsachen zu werfen.

Auch Artgenossen findet Frida einfach nur klasse, ausgelassen toben und anschließend gemeinsam ein Nickerchen halten, das gefällt ihr. Da Frida Katzengesellschaft gewohnt ist, sollte bei reiner Wohnungshaltung schon eine jüngere, verträgliche Katze im neuen Zuhause vorhanden sein. Selbstverständlich bringt Frida gerne eine andere heimatlose Mieze aus dem Tierheim mit, falls bei Ihnen noch keine andere Katze wohnen sollte.

Ein vernetzter Balkon, auf dem Frida ein wenig Abwechslung genießen, und sich ein paar extra Falter fangen kann, sollte zur Verfügung stehen. Bei Freilaufmöglichkeit in einer sehr ruhigen Wohngegend - mindestens 200 Meter Luftlinie zur nächsten größeren Straße und erst nach erfolgter Kastration - kann Frida aber auch alleine bei Ihnen einziehen und sich dann draußen Katzenfreunde suchen, denn gemeinsam lebt, schmust und spielt es sich einfach viel schöner!


Frida  möchte gerne Familienanschluss und bei Ihnen groß und stark werden dürfen. Wenn Sie unserer kleinen Knutschkugel ein Zuhause, in dem sie behütet aufwachsen darf bieten möchten, dann freue ich mich auf Ihre Nachricht. 

 

Bezaubernde Schönheit möchte nicht im Tierheim aufwachsen müssen. Wer schenkt ihr ein Zuhause?

Frida

Alexandra Haberegger Tel. 089/7592726

Zurück


Impressionen:

Impressum/Datenschutz Kontakt
K

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns durch einen Einkauf bei Unternehmen, die uns helfen wollen!

 Zooplus

Menu